In den USA wurde das Stück „Caveman“ von einem Millionen-Publikum gesehen und bejubelt. Unter Regie von Esther Schweins ist die Comedy rund um den „Höhlenmenschen“, oder „Jäger und Sammler“ auch hierzulande ein Erfolg. Und das völlig zurecht.

Typische Geschichten über den Alltag von Mann und Frau und das gemeinsame Leben, kennt man inzwischen wie Sand am Meer. Fast jeder Comedian behandelt dieses Thema mindestens einmal in seinem Programm. Aber, auch das muss man können. Nicht jeder Comedian bringt das Thema „Beziehung“ interessant und lustig rüber. Oftmals denkt man: „Schon zig mal gehört… erzähl‘ doch mal was Neues!“

Auch Caveman erzählt natürlich die ein oder andere Story, die man schon zig mal gehört hat. Wie zum Beispiel das berühmte Socken-Ritual der Männer: Die Socken (und die restlichen Klamotten) einfach da liegen lassen, wo man sich ausgezogen hat. Oder die Freundinnen, die sich erst mal mit Küsschen links, Küsschen rechts begrüßen und ihr Outfit gegenseitig loben, während sich die Männer einfach nur mit: „Und, Alter?“ begrüßen.

Caveman alias Martin Luding bringt die Geschichte mit viel Freude und Charme rüber, ohne dass dem Publikum auch nur eine Sekunde langweilig wird.

Noch bis einschließlich Sonntag, den 14. Mai, ist Caveman wieder im Capitol Mannheim zu sehen.

Fotos & Text © by Ani Wenskus / CGRN