Wichtigster Medienpreis für private Hörfunkmacher im Südwesten

Große Freude bei Radio Regenbogen: Für die tägliche Morningshow hat das Team von Radio Regenbogen den LfK-Medienpreis gewonnen. Die wichtigste Auszeichnung für Radiomacher in Baden-Württemberg von der Landesanstalt für Kommunikation wurde jetzt in mehreren Kategorien im Apollo-Theater in Stuttgart verliehen. Sie ist mit 3.000 Euro dotiert.

Die Jury entschied: Die „beste Morningshow“ kommt von Radio Regenbogen. „Ein sehr authentisches Moderatorenteam holt den Hörer in seiner Befindlichkeit am Morgen perfekt ab. Die einzelnen Themen werden sehr professionell präsentiert und originell aufbereitet.“ Besonders gut gefallen haben der Jury die originelle Idee der Olympischen Spiele in Baden und der Pfalz und der Freu-Tag-Song. Radio Regenbogen biete eine lebendige Morningshow mit viel Interaktion, die etwas für den Hörer tut und ihn gut in den Tag bringt.

Radio Regenbogen Chef Klaus Schunk: „Wir freuen uns sehr, dass die Jury des LfK-Medienpreises von unserer Morningshow ebenso begeistert ist wie unsere Hörer. Für unser gesamtes Team ist dies ein weiterer Ansporn, mit kreativer Unterhaltung, den wichtigsten Informationen aus der Region und der Welt und viel Elan weiterhin unsere Hörer in den Tag zu begleiten.“

„Gut gelaunt geweckt – Mein Morgen bei Radio Regenbogen“ läuft von Montag bis Freitag von 5 bis 9 Uhr.

Foto (von links): Morningshow-Koordinator Andreas Eufinger, ÑMein Morgenì-Moderatorin Susan Weckauf, stellvertretender Programmchef Florian Nguyen, Radio Regenbogen-Redakteur Patrick Gruben.

Quelle: Radio Regenbogen