Vor 40 Jahren, am 16. August 1977 starb Elvis Presley in Memphis Tennessee. Die Wurzeln der Familie Presley liegen aber tatsächlich im deutschen Südwesten. Jetzt hat ein Sänger und Songwriter aus Deutschland dies in einem ungewöhnlichen Musikprojekt verarbeitet – zusammen mit einem Mitglied der Familie Presley:

,,Rhineland To Graceland“ heißt der Song, der am 11. August auf den Markt kommt. Getextet hat die im zeitlosen Cajun-Stil gehaltene Pophommage Ryan Presley, ein entfernter Cousin des King, die Musik und Produktion stammen von Chris Brandon, der auch seine Stimme lieh.

Der am Rhein und am Missisippi entstandene Song schlägt musikalisch die perfekte Brücke zwischen beiden Flüssen, er geht direkt ins Ohr und direkt ins Blut.

„Rhineland to Graceland“ erinnert uns alle an den King of Rock‘ Roll, ohne den die aktuelle Popmusik nicht denkbar wäre. Eine  Hommage aus Deutschland an Elvis Presley, die zu dessen 40. Todestag nicht eindrucksvoller sein könnte.

Band: Chris Brandon
Titel: Rhineland To Graceland
Label: 7Music
Genre: Rock'n'Roll
: 11.08.2017
Amazon: Bei Amazon kaufen
iTunes: Bei iTunes kaufen