Vergangenen Mittwoch platzte der Knoten mit dem 5:4 Sieg gegen die Düsseldorfer EG und die Mannheimer Adler holten endlich ihre ersten 3 Punkte nach einer schwierigen Krankheits- und Leistungsphase. Die heutige Partie gegen die Schwenninger Wild Wings vor 10.034 Zuschauern wurde um eine halbe Stunde verschoben, da die Schwäne im Stau standen und zu spät an der SAP Arena ankamen.

Zu alledem kamen die Gäste dann auch noch verspätet aus der Kabine aufs Eis und legten aber auf Augenhöhe mit den Blau-Weiß-Roten das Tempo vor. Bereits in der 6. Spielminute schaffte Phil Hungerecker es das erste Mal einzunetzen. 4 Minuten später bot Thomas Larkin die Vorlage für den Schwenninger Tobias Wörle, der mit einem Schlagschuss den Ausgleich erzielte. Bis zur Drittelpause bot sich die Chance im Powerplay für die Mannheimer, die blieb jedoch ungenutzt – Zwischenstand 1:1.

Im Mitteldrittel zappelte die ein oder andere Scheibe im Netz, zum Beispiel in der 26. Spielminute, als Ulrich Maurer den Schlenzer am Mannheimer Verteidiger vorbei in Dennis Endras Kasten katapultierte. Die Antwort der Kurpfälzer ließ nicht lange auf sich warten, als Daniel Sparre den Puck bei Dustin Strahlmeier zwischen den Schonern durchmogelte. In der 32. Minute hatte Mannheim durch das Powerplay Oberwasser und Thomas Larkin, der zuvor die Vorlage für Schwenningens 0:1 bot, glich seinen Fauxpas aus und nutzte den Querpass von Daniel Sparre – Zwischenstand 3:2.

Im Schlussabschnitt ging es nochmal um die Wurst für beide Mannschaften, im Kampf um Sieg und Verlängerung. Ex-Adler Mirko Höfflin erhielt den Querpass seines Kollegen William Acton und glich zum 3:3 aus. Die Schwaben ließen sich definitiv nicht abschütteln und forderten das Team von Sean Simpson, trotz zwei Tabellenplätzen unter Mannheim, heraus. Bis zur Schlusssirene hielt es die 10.034 Fans vor Spannung nicht mehr auf den Sitzen – Zwischenstand 3:3.

In der Verlängerung kam es zu keinem Ergebnis, weshalb die Partie im Penalty Schießen ausgetragen wurde:

Mannheim                                                                Schwenningen

#16      x                                                                    #41 x

#90      Treffer                                                            #90 Treffer

#22      Treffer (Videobeweis)                                       #16 x

Text J. Bamberger / Bilder D. Glaser // CGRN

« 1 von 5 »