Cityguide Rhein Neckar
Berichte & Fotos

5.000 Besucher feierten beim Sommer Open Air mit Glasperlenspiel, Kay One, Pietro Lombardi & Co

Das Sommer Open Air am gestrigen Samstag (6. Juli) war ein voller Erfolg: 5.000 Besucher besuchten das Sommerfest mit einer riesigen Bühne im Helvetia Parc in Groß-Gerau bei Frankfurt. Auf der Bühne standen mit Glasperlenspiel, Rapper Kay One, Pietro Lombardi, Luca Hänni, Mike Singer, Vincent Gross, Feuerherz sowie Moritz Garth erstklassige Musikacts. Den krönen Abschluss bildete ein atemberaubendes Feuerwerk. Das Event findet jedes Jahr zugunsten des Bundesverband Kinderhospiz e.V. statt.

Das Sommerfest für Jung und Alt sorgte bei strahlendem Sonnenschein für einen abwechslungsreichen Nachmittag. Mit dabei waren diesmal die Walk Acts der Avengers und Transformers, die in schöner Kulisse für einzigartige Erinnerungsfotos posierten. Besonders die „Prinzessinnen und Ritter“-Themenwelt sorgte auf dem Gelände für große Augen.  Außerdem gab es eine XXL-Ritterhüpfburg umgeben von einem Märchenwald aus Luftballons. Für noch mehr Spaß und Unterhaltung sorgte die „Einhorn“-Themenwelt mit Einhorn-Kinderschminken und Einhorn-Ballons.

Der Schweizer Sänger Vincent Gross sowie Antonia Michalsky, Sharon Berlinghoff und Yannik Meyer, Stars der RTL-Serie „Unter uns“, schrieben bei Autogrammstunden zahlreiche Autogramme und posierten für Selfies auf dem Festivalgelände.

Abends verwandelte sich der Helvetia Parc in ein riesiges Musikfestival. Mit Hits wie „Geiles Leben“ oder „Nie vergessen“ sorgte das Elektropop-Duo Glasperlenspiel mit einer Liveband für Stimmung. Caro und Daniel erklärten: „Kinder sind das Wichtigste der Welt und wir freuen uns mit unserem Auftritt auf das Thema Kinderhospiz aufmerksam gemacht zu haben!“

Rapper Kay One hatte seinen Kumpel Pietro Lombardi mit im Gepäck und die Beiden performten unter anderem ihren Sommerhit „Señorita“. Kay One ist Botschafter des Bundesverbandes Kinderhospiz e. V. und bereits zum dritten Mal in Folge dabei: „Ich freue mich, wenn ich etwas Gutes machen kann und ich freue mich, wenn ich meinen Bekanntheitsgrad für etwas Positives ausnutzen kann. Ich habe keine Sekunde überlegt, weil ich etwas für kranke Kinder tun kann, denen diese Veranstaltung zugutekommt. Es ist immer sehr bewegend, die kleinen Kinderaugen zu sehen, die sich alle freuen, dass ich da bin. Da macht es natürlich noch 100 Mal mehr Spaß, Autogramme zu geben, Fotos zu machen, wenn man weiß, dass man den Kids eine große Freude bereitet!“

Teenieschwarm Mike Singer sorgte für ordentlich Kreischalarm als er seine Hits „Karma“ oder „Deja Vu“ sang. Der ESC-Viertplatzierte Luca Hänni aus der Schweiz sorgte mit seinem Ohrwurm „She Got Me“ für ordentlich Stimmung. Sänger und Botschafter Vincent Gross stand beim großen Finale auf der Bühne, bis das Feuerwerk erstrahlte. Moderiert wurde das Event von „Köln 50667“-Star Ingo Kantorek und Super RTL-Moderatorin Vanessa Meisinger.

Ein großer Dank gilt vor allem den Unternehmen und Geschäften aus Groß-Gerau, die die Veranstaltung unterstützen und mit Aktionen bereichern. Weitere Informationen rund um die Veranstaltung unter www.openair-gg.de, bei Instagram instagr.am/kinderhospizcharity sowie Facebook fb.com/kinderhospizcharity.

Informationen zum Helvetia Parc
Der 2008 eröffnete Helvetia Parc in Groß-Gerau südwestlich von Frankfurt bietet mit rund 30.000 m² Mietfläche und mehr als 30 Geschäften wie Rewe, Aldi, Medimax, Toom und dem dm Drogerie-Markt ein umfassendes Einzelhandelsangebot. Hinzu kommt ein vielfältiges Dienstleistungsangebot wie Friseur, Apotheke und Reinigung sowie Gastronomien für den kleinen und großen Hunger bei Burger King, Subway oder Lofthouse. Er ist damit ein idealer Standort für den schnellen Einkauf und bietet mit 920 kostenlosen Parkplätzen ausreichend Platz für die bequeme An- und Abfahrt.

Informationen zum Bundesverband Kinderhospiz e. V.
Der Bundesverband Kinderhospiz e. V. vertritt zahlreiche stationäre und ambulante Kinderhospizeinrichtungen in Deutschland. Er setzt sich gesellschaftlich dafür ein, eine breite Öffentlichkeit für das Tabuthema „Kinder und Tod“ zu schaffen sowie betroffene Kinder und Familien aus dem sozialen Abseits zu holen. Nach aktuellem Stand sterben jährlich etwa 5.000 der rund 40.000 lebensverkürzend erkrankten Kinder in Deutschland. Das rein spendenfinanzierte Sorgentelefon OSKAR ist für alle betroffenen Familien, Trauernde und Fachleute rund um die Uhr unter der Telefonnummer (0800) 8888-4711 erreichbar.

Fotocredit_Patrick Schmetzer

ähnliche Beiträge

LETZTE INSTANZ live in der Batschkapp Frankfurt

Boris Korpak

Gitarrenleidenschaft gepaart mit der Seele des Blues

Boris Korpak

RPR1.Wohnzimmerkonzert mit dem Rocker vom Hocker

Boris Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien