Cityguide Rhein Neckar
Berichte & Fotos

Angelo Kelly verzaubert Burgruine in Lichtermeer

Neuleiningen – „So etwas haben wir in Neuleiningen noch nicht erlebt“. Mit diesen Worten kommentierte eine Bewohnerin der Burgdorfes das Konzert von Angelo Kelly & Family am vergangenen Donnerstag (28.06.2018). Die gesamte Innenseite der Burgruine wurde mit mächtigen Strahlern ausgestattet und an vielen Ecken waren Kameraleute damit beschäftigt, das Geschehen auf der Bühne und im Publikum festzuhalten. Außerhalb der Burgmauern kreiste eine Drohne, die ebenfalls Filmaufnahmen machte.

Beim diesjährigen Neuleininger Burgsommer lässt es der irische Musiker Angelo Kelly ordentlich krachen. Er verwandelt die Kulisse der Burg in ein mächtiges Filmstudio. Hier wird die neue live DVD produziert die in wenigen Wochen auf den Markt komnmen soll. Bevor jedoch das zweitätige Spektakel beginnen konnte, musste die ursprüngliche Bühne komplett abgebaut und blicksicher außerhalb der Burg verstaut. Zwei mächtige Trucks lieferten Scheinwerfer, Lautsprecher, Bühnenelemente und Kameras an, die am Donnerstag und Freitag (28. Und 29.06.2018) für die Produktion benötigt werden.

Schon beim Betreten der Burgruine waren die Besucher beeindruckt. „Das Konzert wurde um eine halbe Stunde nach hinten verschieben, weil man natürlich die Burgruine in voller Lichtpracht einfangen möchten“, so Sven Lehmann von der Künstleragentur Aeskimo, die auch schon mit Gregor Meyle hier gastierten. „Wir haben uns in die Location verliebt“, meinte er.

Seit einigen Jahren musiziert der Ausnahmekünstler gemeinsam mit seiner Frau und seinen Kindern in der Öffentlichkeit. Angelo Kelly und seine Familie präsentierten bei den Konzerten , dass ihr „Irish Heart“ für die Musik schlägt – und natürlich auch für ihre Heimat. Gabriel , Helen, Emma, Joseph und William sind auf den besten Weg richtig gute Künstlerprofis zu werden. In Neuleiningen jedenfall gab sich die Familie sehr entspannt und authentisch. Die Mutter der Familie – Kira- verzauberte das Publikum in Neuleiningen mit ihrer klaren und ausdrucksvollen Stimme und der 17 jährige Gabriel zeigte sein Können als Solist. Auch die anderen Familienmitglieder bereicherten das Konzert. Den absoluten Überblick hatte jedoch Angelo Kelly. Mal erlebte man ihn als perfekten Profie, mal den klasse Musiker. Dann schlüft er vor den Augfen des Publikums fast unbemerkt in die Rolle des fürsoglichen Vaters, der bei einem Patzer in der Darstellung  Vertändnis zeigte und ohne Staralüren mit beruhigender Stimme die Kinder tröteste und zum weiternachen animierte. Offenbar ist es ihm Ernst mit der Aussage die er kürzlich in einem Interview machte, dass die Familie immer im Vordergrund steht. Die Musik von Angelo Kelly & Family ist mal besinnlich, mal lustig und manchmal animiert sie zum mittanzen an. In Neuleingen präsentierte sich die Künstlerfamilie jedenfalls von ihrer allerbesten Seite und an keiner Stelle hatte man das Gefühl, dass die nur für die DVD Aufnahmen so wäre. Als Suppert stand bei den Konzerten die Sängerin FEE auf der Bühne. Eine  Akustik-Gitarre,  eine  betörende  Stimme,  mal  rauchig,  mal sanft, leichtblütig und voller Leben – das ist Fee. Die junge Frankfurterin singt von der Suche nach dem richtigen Platz im

Leben,  nach  Haltungen  zur  Welt,  von  Liebe,  Verlust  und

Selbstbehauptung. Es sind flirrende, tiefe und schöne Lieder. Zwar wirkte sie auf der großen Bühne in Neuleiningen etwas verloren, doch den Charm,  den sie ausstrahlt, hat alle begeistert.

Mit den beiden Konzerten von Angelo Kelly & Family beim Neuleininger Burgsommer 2018 wurde ein Niveau erreicht, dass sich sehen lassen kann.

Quelle: Helmut Dell / Fotos: Helmut Dell

ähnliche Beiträge

Peter Maffay Unplugged in der SAP Arena Mannheim

Boris Korpak

Zebrahead im Schlachthof Wiesbaden

Boris Korpak

Zirkus des Horrors – Premiere in Mannheim

Boris Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien