Cityguide Rhein Neckar
Berichte & Fotos

Die Böhse Onkelz bringen den Hockenheimring zum Beben

Der Hockenheim bebte am ersten tag des 4. teiligen Konzert Marathons der Böhsen Onkel. Gegen 18 Uhr starteten In Extremo die Berliner Band die dem Mittelalter-Rock zugeordnet wird. Neben E-Gitarre, Bass und Schlagzeug zeichnen sich In Extremo durch – für eine Rockband – unkonventionelle Instrumente hauptsächlich mittelalterlicher Herkunft aus. Zwischen „In Extremo“ und den „Böhsen Onkelz“ war es zunächst finster über dem  Hockenheimring , denn der Himmel zog sich zu und Regen kam. Das allerdings trübte die Stimmung der 100.000 Nichten und Neffen „Gott sei dank“ nicht im geringsten.

Pünklich um 20:00 Uhr wurden die Fans von dem Intro eingeladen auf  eine Spektakuläre Reise der „Onklez“ zu gehen. Der Startschuss ist gefallen, das Monster ist in Betrieb. Jetzt zeigte sich auch was die Mega-Bühne wirklich kann, einfach Gigantisch , die Tontechnik grandios Zig Leinwände. Das ist einfach einmalig. Die „Onkelz“ sind zurück und das unfassbar gut. 3 Stunden Power Pur.

Fotos © by Boris Korpak

ähnliche Beiträge

THREE DAYS GRACE Wiesbadener Schlachthof

Boris Korpak

Henning Wehland – der Letzte an der Bar – im Capitol Mannheim

Boris Korpak

4000 Fans feierten AMY MACDONALD in Bruchsal

Boris Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien