Cityguide Rhein Neckar
Berichte & Fotos

Everybody wants to rule the world – Tears For Fears in der Zitadelle Mainz

Im Rahmen des „Summer in the city 2019“ besuchten Tears For Fears die Zitadelle Mainz. Bei lauen sommerlichen Temperaturen waren die besten Grundvoraussetzungen geschaffen um einen schönen Open Air Abend zu verbringen.

Als Support brachten Tears For Fears den Künstler Lawrence Tailor mit, dem Duo gelang es recht gut Stimmung aufzubauen und das Publikum auf den Headliner vorzubereiten.

Da es sich um eine bestuhlte Veranstaltung handelte und der Vorverkauf gut gelaufen war mußte man vor Ort entsprechend handeln. Dieses führte dazu dass die Stuhlreihen recht eng gestellt wurden um für alle Besucher genügend Sitzplätze zu schaffen. Das Problem bei der Sache war nur, solange alle auch saßen ging die Rechnung auf, als jedoch Tears For Fears die Bühne betraten und direkt mit einem ihrer größten Hits „Everybody wants to rule the World“ loslegten hielt es kaum einen der Sitzenden mehr auf den Stühlen. So war ein Durchkommen nicht mehr möglich, wer etwas zu trinken kaufen wollte musste die kompletten 90 Minuten Spielzeit warten bis wieder etwas Platz zu finden war. Hier lag definitiv ein Fehler in der Planung vor. Tears For Fears lieferten eine solide Leistung an diesem Abend, alle Stücke schallten klar und sauber aus den Lautsprechern, leider wirkte es etwas zu sauber für einen Liveauftritt. Generell fehlte dem Auftritt eine persönliche Note, alles wirkte wie von einem Tonband abgespielt, es wurde keine Zeit für Ansagen genutzt, die einzige Ansprache an diesem Abend war die Vorstellung der einzelnen Bandmitglieder. Die musikalische Qualität war jederzeit gegeben, doch nicht immer muss alles so perfekt sein bei einer Livevorstellung. Keiner der großen Hits fehlte an diesem Abend, Songs wie „Mad World“, „Woman in chains“ oder das finale „Shout“ trafen genau die Wünsche der Fans. Überraschungen konnte man leider nicht erwarten, das Gebotene war aber zu jeder Zeit ausreichend um einen angenehmen Abend zu verbringen.

Text & Fotos © by Jan Heesch www.rock-genuine.com für  Cityguide Rhein Neckar

ähnliche Beiträge

Give the music back – The Hooters live im Colos-Saal Aschaffenburg

Boris Korpak

Black Is Beautiful – The BossHoss in der Festhalle Frankfurt

Boris Korpak

SONATA ARCTICA rocken Mannheim

Boris Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien