Cityguide Rhein Neckar
Berichte & Fotos

Fett, fetter, FETTES BROT!

Verkleidet als Teenager vom Mars, wie das gleichnamige Album der Band, ließen die 3 MCs mit ihrem DJ die Maimarkthalle brodeln.

Doc Renz, König Boris und Björn Beton sind die 1992 gegründete Rap-Band Fettes Brot, die schon seither Deutschland mit ihren Raptexten bespaßen. Gestern, am 16.11.15 waren die Oldschool-Rapper in Mannheim live zu sehen, und gaben Alles und noch mehr.

Als kleinen 25 minütigen Support mit im Gepäck, waren die Jungs der Antilopengang. Auch hier ein Trio mit sehr viel Energie und politisch geprägten Texten und eindeutigen Nachrichten.

Gegen 21 Uhr war es so weit. Ein weißer Vorhang fiel, mit großem Applaus und riesiger Freude des Publikums, konnte der Abend beginnen. Durchweg wurde Altes und Neues aus der Ära Fettes Brot performt. Der Auftakt wurde von dem Titelsong des aktuellen Albums „Teenager vom Mars“ gemacht und es ging in der Zeit einmal zurück Richtung „Erdbeben“, dann wieder vorwärts zu „Jein“.

Auch alle Singelhits der Band durften nicht fehlen. Zu Diesen rasteten nochmal alle Fans aus. Lasst die Finger von „Emanuela“ wurde laut mitposaunt, „Echo“ als etwas Ruhiges für zwischendurch, und „an Tagen wie Diesen“.

Als Abschluss vor der Zugabe gab es, die eine Woche junge Single „ Das letzte Lied auf der Party“ auf die Ohren.

Stille… alle bleiben in der Halle und wissen: Es kann noch nicht vorbei sein. Zugabe, Zugabe, Zugabe!!!

Und siehe da. Mit einem geilen Medley des DJs, mit Songs von Fettes Brot, wurde die Menge auf das große Finale vorbereitet. Es fehlen noch 2 Klassiker. Unter Anderem „Bettina“ pack deine Brüste ein, und natürlich „ Schwule Mädchen“ aus dem Jahre 2001. Alles wurde „Fettes Brot like“ mit sehr viel Energie und Spaß verpackt. Die buntgemischte Menge war mitgerissen!

Fest steht definitiv: Die Bandmitglieder überzeugen mit Textsicherheit, schnellen und deutlichen Texten und sehr viel Humor. Um die Marsianer live zu erleben, gibt es noch folgende Möglichkeiten: 

Text & Fotos: Patrick Schunn

ähnliche Beiträge

THREE DAYS GRACE Wiesbadener Schlachthof

Boris Korpak

Oonagh Live im Ludwigshafener Pfalzbau

Boris Korpak

Sarah Connor Live im RPR1. Wohnzimmer

Boris Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien