Cityguide Rhein Neckar
Berichte & Fotos

FRANKFURT GOES WIRELESS

Nachdem 2017 zum ersten Mal das legendäre Londoner Wireless Festival den kleinen Teich übersprungen und in Frankfurt stattgefunden hat, gab es dieses Jahr ein großartiges und erfolgreiches Wiedersehen. Das Festival fand in diesem Jahr im „Alten Rebstockpark“ im Herzen Frankfurts statt, auf zwei Bühnen gab es fette Beats und großartige Showeinlagen von amerikanischen Urban & Hip Hop Stars wie Cardi B, G-Eazy und Travis Scott, welche die Menge zum absoluten Abfeiern gebracht haben. Auch deutsche Größen wie Casper & Marteria gehörten zum Line-Up, die dafür bekannt sind ihre unberechenbare Energie und gute Laune von der Bühne direkt auf die dann tobende Menge zu übertragen. Das zweitägige Festival war vom Feeling her in etwa so wie eines der heutzutage beliebten spontanen Kurztrips in den Süden; 30 Grad im Schatten, tanzende Menschen überall, frische Cocktails wo man hinschaut, unglaublich gute Musik und auch die Sonnenliegen haben nicht gefehlt. Das muss sich wohl auch bei allen Musik- und Festivalliebhabern in der Umgebung rumgesprochen haben, da das Wireless Festival am zweiten Tag stolz „Sold Out!“ verkünden konnte. Mit der Show der einzigartigen, lebensfrohen Cardi B und vielen glücklichen Gesichtern ging am Samstagabend das deutsche Wireless Festival in Frankfurt zu Ende, welches in 2 Jahren wieder im wunderschönen Frankfurt statt finden soll. Wir sind auf das kommende Line-Up gespannt und freuen uns auf einen weiteren, sommerlichen Kurztrip ohne dafür einen Fuß in einen Flieger setzen zu müssen.

Hier die Künstler auf den Fotos:

J BALVIN (Spätestens bei J Balvin und seinen spanischen Sommersongs wurde in der Menge getanzt) 003 – 028

MARTERIA & CASPER (Doppelte Energie auf der Bühne: Marteria & Casper)032 – 074

TRAVIS SCOTT (Als Headliner sorgte Travis Scott bei den Securities für eine Menge Arbeit während seiner Show) 078 – 136

RICH THE KID (Nennt sich Kid, ist aber eigentlich keines mehr; Der 27-jährige US-Amerikanische Rapper Rich The Kid) 141 – 148

RAE SREMMURD (US-amerikanisches Hip-Hop-Duo aus Atlanta, bestehend aus den beiden Brüdern Swae Lee und Slim Jimmy) 149 – 195

RITA ORA (Die britische Sängerin mit kosovaranischen Wurzeln performte unter anderem „For You“ – den aktuellen Titelsong von „Fifty Shades Of Grey“) 197 – 239

G-EAZY (Einer der ganz Großen; G-Eazy performte unter anderem seinen Radiohit „Me, Myself, and I“ vor knapp 40.000 Fans) 245 – 264

MIGOS (Eine Verspätung von 20 Minuten sind für die Migos Fans kein Problem gewesen – dementsprechend größer war der Jubel und die Stimmung als Migos auf die Bühne traten) 278 – 283

CARDI B (DER Megastar, welcher sogar Nicki Minaj vom Thron gestoßen hat; Die lebensfrohe Cardi B war der größte Headliner des gesamten Festival und wurde von den Fans sehnlichst erwartet) 286 – 291

Text & Fotos © by Ceylan Fain für Cityguide Rhein Neckar

ähnliche Beiträge

Disneys Meisterwerke Live in der SAP Arena

Boris Korpak

Bryan Adams heizt der Festhalle Frankfurt ordentlich ein

Boris Korpak

50 Jahre Black Devils MC Wiesbaden – Eine Sause mit den Toten Hosen

Boris Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien