Cityguide Rhein Neckar
Berichte & Fotos

Matthias Schweighöfer mit „Lachen Weinen Tanzen“ in Frankfurt

Fast alle Kollegen, mit denen ich über das  kommende Konzert gesprochen habe, haben mich gefragt: „Singt der auch noch?“. Und obwohl die Platte „Lachen Weinen Tanzen“ schon fast 2 Jahr raus ist, manche Singles schon 2015 oder 2016 veröffentlicht wurden und das Ganze mit einer großen Werbekampagne begleitet wurde, ist dieser Karrierezweig von Matthias Schweighofer von vielen Leuten eher unbemerkt geblieben. Ich gehöre zu denen, die die Debütplatte sehr erwartet hatten, weil ich den Song „Fliegen“, der auch im Film „Der Nanny“ verwendet wurde, total schön fand. Bei Matthias es ist mehr „Sprach-Gesang“, es wird eher gesprochen als gesungen, aber so emotional und einzigartig, wie nur er es kann.

Als ich nun die Möglichkeit bekommen habe, Matthias Schweighöfer live zu sehen, habe ich diese Möglichkeit gleich ergriffen. Wegen ihrer Atmosphäre mag ich die Frankfurter Alte Oper als Konzerthalle sehr und die Nachricht, dass der Auftritt von Matthias ganze 2 Stunde dauern würde, hat meine Vorfreude nur gesteigert.

Als Support waren an diesem Abend RETTER aus Berlin dabei. Gerade rechtzeitig zum Touranfang, am 18 Januar 2019, hat die Band ihre Platte „Retter“ rausgebracht. Viel Zeit hatten die 4 Jungs allerdings nicht, um dem Publikum ihr Werk zu präsentieren, weil für sie nur 20 Minuten eingeplant wurden. Aus der kurzen Zeit haben sie aber das beste gemacht.

Pünktlich nach dem Umbau ist Matthias auf die Bühne gekommen und nach dem Intro kam „Superman und seine Frau“. Matthias stand ein klein bisschen schüchtern, offen und irgendwie zerbrechlich da und ich war gleich verzaubert. Man könnte fühlen, wie seine Emotionen den Raum  mit leichter Melancholie füllten – einfach unbeschreiblich!

Bei „Lachen Weinen Tanzen“ hat Matthias das Publikum aus den Stühlen gerissen, alle haben getanzt und mitgesungen und die Stimmung war großartig.

Normalerweise als Schauspieler unterwegs überzeugte er auch den letzten Kritiker an diesem Abend dass er auch Talent als Sänger und Songwriter besitzt.

Als kleine Einführung wollte er dem Publikum noch ein Audiostück von seinem Sohn vorführen wo dieser „Oh Tannenbaum“ sang. Nach einer etwas längeren Suche auf seinem Handy hatte er es dann auch gefunden. Anschließend ging es wie geplant mit dem Song „Wenn ich dich hör“ weiter.

Die ganze Show war voll von solchen kleinen und großen Momenten und das hat es so schön und unvergesslich gemacht.

Text & Fotos © by Daria für Cityguide Rhein Neckar

ähnliche Beiträge

Patricia Kelly weihnachtlicher Vorfreude in Mannheim

Boris Korpak

F.U.M.S. – Billy Talent beim Charity Event im Schlachthof Wiesbaden

Boris Korpak

WIRTZ: Rock mit Herz, Seele, Strom und mächtig Alarm…

Boris Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien