Cityguide Rhein Neckar
Berichte & Fotos

NATURALLY 7 – die Band ohne Band live im Mannheimer Capitol

NATURALLY 7 sind auf Both Sides Now Tour und waren gestern Abend im ausverkauftem Mannheimer Capitol. NATURALLY 7 gilt als eine der besten A-cappella Bands der Welt und das zeigten sie auch gestern in Mannheim. Dem deutschsprachigen Publikum sind sie insbesondere bekannt durch ihre Zusammenarbeit mit Sarah Connor, die zu No1 Hits führte „Music is the key“ und der kürzlichen Zusammenarbeit mit HELENE FISCHER.

Die sieben New Yorker gelten bereits seit vielen Jahren als eine der besten A-Cappella-Gruppen der Welt. Der volle Band- und Orchester-Sound, den sie auf der Bühne produzieren, kommt ausschließlich aus ihren Stimmen. „Vocal Play“ nennen Naturally 7 das Imitieren von Drums, Bass, Gitarren, Brass und Keyboards. Spätestens seit ihren drei Welt-Tourneen mit dem kanadischen Superstar Michael Bublé, bei der sie in 25 Ländern vor über 4 Millionen Menschen als ‘Special Guest‘ auftraten, sind sie in der Musikwelt ein Begriff.

Ihre musikalischen ‘Partnerschaften‘, sei es ‘Live‘ oder im Studio, reichen von Coldplay, Quincy Jones, Herbie Hancock, Queen, Xavier Naidoo, Sarah Connor, Helene Fischer, Phil Collins, Diana Ross bis eben zu Michael Bublé, mit dem sie bereits vier Duette aufnahmen.

BOTH SIDES NOW ist das 7. Studio-Album von NATURALLY 7, das eine weitere bemerkenswerte Entwicklung der New Yorker-Vokalgruppe darstellt. NATURALLY 7 sind unter anderem bekannt für Ihre Hits und der deren besondere Interpretationen von Phil Collins’ „Feel It (In The Air Tonight), Coldplay’s epischem Werk „Fix You“ oder auch Ihre Eigenkomposition „Wall Of Sound“, die sie allesamt auf 3 Welttourneen mit Michel Bublé in 467 Konzerten in 25 Ländern vor über 4 Millionen Zuschauern präsentierten.

Das brandneue Album BOTH SIDES NOW besticht deutlich mehr als die Vorgängeralben, vor allem durch ihre wunderbaren von Wärme geprägten Harmonien und Stimmen-Arrangements in Verbindung mit NATURALLY 7’s einzigartigem Talent, den Klang von verschiedenen Instrumenten mit ihrem Mund zu imitieren.

Das Album enthält eine Vielzahl von Klassikern, angefangen mit dem von Anton Dvorak beeinflussten „Going Home“, über Englands patriotischer Hymne „Jerusalem“ zu Roberta Flack’s „The First Time Ever, I Saw Your Face“, Sting’s “Shape of my heart“, Paul McCartney’s „Pipes Of Peace“, dem Titel-Song „Both Sides Now“ von Joni Mitchell bis hin zu einer ganz besonderen Version von Adele’s Mega-Hit „Hello“ eingesungen mit Superstar Helene Fischer. Einen Vorgeschmack zu diesem besonderen Duett bekamen hiesige Zuschauer bereits im Rahmen der „Helene Fischer Show 2016“.

Fotos © by Boris Korpak / Text by www.eventim.de

ähnliche Beiträge

Mireille Mathieu bringt französisches Flair in die Jahrhunderthalle Frankfurt

Boris Korpak

CHINESISCHER NATIONALCIRCUS the grand HONGKONG HOTEL

Boris Korpak

Paul Kalkbrenner live in der Frankfurter Batschkapp

Boris Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien