Cityguide Rhein Neckar
Berichte & Fotos

RIP – Die Toten Hosen meinten „wir zeigen dem Terror den Mittelfinger!“

Trotz oder gerade wegen der Terrorwarnung beim Schwesterfestival ROCK AM RING wurde bei ROCK IM PARK 2017 ordentlich gefeiert. Fast 90.000 Besucher feierten 90 Bands, auf 4 Bühnen bei richtig gutem Festivalwetter. Die Toten Hosen als Headliner am Freitag verkündeten dann auch gleich das inoffizielle Motto des Festivals „Wir zeigen dem Terror den Mittelfinger!“ und lieferten den Fans, genauso wie auch System of a Down am Samstag und natürlich Rammstein am Sonntag Abend, eine grandiose Show ab. Angesichts der aktuellen Ereignisse bezogen die meisten Bands eindeutig Stellung und machten den Menschen Mut mit ihrer Musik. So hieß es feiern gegen den Terror. Neben den 3 Headlinern sorgten nationale und internationale Größen wie Kraftklub, Beginner, Prophets of Rage, Feine Sahne Fischfilet, Annenmaykantereit, Macklemore & Ryan Lewis, Simple Plan, Rag ‚N‘ Bone Man, Materia und viele viele mehr für eine tolles Festival Wochenende mit fetten Bässen, heißen Beats und jede Menge Feuerwerk! Hier findet ihr eine kleine Zusammenfassung der vergangenen drei Tage von ROCK IM PARK 2017, viel Spaß!

Foto & Text © Matthias Utz / CGRN

ähnliche Beiträge

Chris Tall mit „und jetzt ist Papa dran“ in der SAP Arena in Mannheim

Boris Korpak

Night Of The Proms feiert in der Festhalle Frankfurt

Boris Korpak

Die Flying Steps: Breakdance vor dem Wasserturm

Boris Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien