Cityguide Rhein Neckar
Berichte & Fotos

RISE AGAINST rocken in der Festhalle Frankfurt

RISE AGAINST in der Festhalle Frankfurt – auf diesen Termin hatten sehr viele Fans gewartet. Diese Punk-Rock-Band aus Chicago gehört zu den Legenden ihres Genres. Am 8. Juni 2017 waren fast 3 Jahre Wartezeit zu Ende und das neue Album „Wolves“ kam auf den Markt. Was natürlich nur eines bedeuten konnte: Bald geht’s wieder auf Tour. Auf der ganzen Europatour hat Deutschland die meisten Termine abbekommen, genau gesagt 5, und Frankfurt war der zweite Stop für die Jungs.

Als Support-Band waren PEARS, eine Punk-/Hardcore-Band aus New Orleans, dabei. Obwohl das letzte Album der Band schon 2015 rauskam, hatten PEARS ordentlich was fürs Publikum. Sie kamen sehr gut an und es wurde schon kräftig gefeiert.

Auf den Special Guest dieser Tour habe ich mich echt gefreut. SLEEPING WITH SIRENS hatte ich letztes Jahr in der Frankfurter Batschkapp gesehen und war total begeistert. Und weil am 21. September 2017 das neue Album „Gossip“ rauskam, hatte ich auch gehofft eine neue, tolle Show zu sehen und wurde nicht enttäuscht. Die Jungs waren wie immer super gut drauf, springfreudig und haben einfach wahnsinnig Spaß gemacht. Angefangen hat ihre Show mit „Tally It Up: Settle The Score“ und weiter ging es mit Songs vom neuen Album, “Empire To Ashes” und „Legends“ (irgendwie ist das Thema Legenden in letzter Zeit sehr beliebt bei Musiker). Am meisten hatte ich mich aber auf „Gossip“ gefreut. Diesen Song wollte ich auf jeden Fall live sehen. Also dieser Performance würde ich 10 von 10 Punkten geben. Aber da muss ich eingestehen, dass SLEEPING WITH SIRENS eine der Bands ist, bei denen es mir einfach schwer fällt, objektiv zu bleiben.

Gegen 21:45 sind RISE AGAINST auf die Bühne gekommen. Nach dem Intro ging’s mit „Chamber The Cartridge“ richtig los. Die Set-List war eine schöne Mischung aus neuen und alten Sachen, aber eigentlich waren von neue der Platte nur 3 Songs dabei: „House On Fire“, „The Violence“ und „Wolves“. Die Fans konnten auch einen kleinen Teil der Show als Akustik Version genießen – genau gesagt drei Lieder: „Swing Life Away“, „People Live Here“ und „Hero Of War“. Ein absoluter Hammer dieser Abend!

Meine Empfehlung, wenn ihr noch überlegt, eines der weiteren 3 Konzerte zu besuchen: Tut das, ihr werdet es nicht bereuen!

Fotos © by Daria /CGRN

ähnliche Beiträge

VIP Opening der Sportsbar „WHISTLE“ in Mannheim

Boris Korpak

TOKIO HOTEL mit ihrer „Melancholic Paradise“-Tour in der Batschkapp Frankfurt

Boris Korpak

Loreena McKennitt live in der Zitadelle Mainz

Boris Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien