Cityguide Rhein Neckar
Berichte & Fotos

RockHarz 2019 | Samstag – Der letzte Festivaltag

Für den letzten Tag auf dem RockHarz war Regen angekündigt. Ein Zustand welcher für das RockHarz äußerst selten ist, war man in den letzten Jahren des Festivals doch durchweg verwöhnt mit Sonnenschein und bestem Wetter. Zum Glück jedoch hielt das Wetter noch sehr lange und so konnte man viele der Bands an diesem Tag noch bei bestem Wetter genießen. Den Anfang an diesem Tage machten Follow the Cipher und Hell Boulevard. Auffällig war, dass an diesem Tag die Menge vor der Bühne kleiner war. Was war geschehen? Waren die Gäste noch in den Zelten, oder hatten die Gäste einfach noch keine Lust vor die Bühne zu kommen? Wir wissen es natürlich auch nicht, aber wir vermuten, dass es einen Zusammenhang mit der Band Metallica gibt, welche an diesem Samstag in Berlin auftreten sollten. Die Menge war etwas kleiner, aber die Stimmung sollte trotzdem bestens sein. Visions of Atlantis, Freedom Call, Burning Witches, Grand Magus und Anvil führten musikalisch durch den Vor- und Nachmittag. Um 16:15 Uhr spielten Hardline, wo wieder einmal deutlich wurde, dass es an diesem Tag merklich weniger gefüllt vor der Bühne war. Sänger Johnny Gioeli, auch bekannt durch die Band Axel Rudi Pell, hat mir richtig gut gefallen, und dafür waren eindeutig zu wenig Menschen vor der Bühne. Als nächstes folgte die schwedische Death Metal Band Grave, eine Band welche mir persönlich richtig gut gefallen hat. Im Anschluss daran war es Zeit für den Deutschrock Slot auf dem RockHarz. In diesem Jahr wurde er besetzt durch Kärbholz. Auch diese Band hatte nicht wenig Anhänger unter den Festivalgästen und machte eine tolle Show. Während Legion of the Damned und Mono Inc. war es dann soweit. Der Himmel zig sich mehr und mehr zu und bedrohliche Regenwolken formierten sich am Horizont. Immer mehr Wind zog auf, es wurde spürbar kälter, und schliesslich öffnete Petrus die Pforten und die ersten Regentropfen fielen vom Himmel. Erfreulicherweise, handelte es sich nicht um einen Starkregen, es gab kein Gewitter, es war einfach nur Regen. Das war zwar etwas unangenehm, aber es tat der Stimmung vor der Bühne keinen Abbruch. Es wurde weiter gefeiert, gesungen, gelacht und getanzt. Nach dem Set von Mono Inc. war es Zeit für Epica und Korpiklaani. Die bei wiedrigen Witterungsbedingungen aber trotzdem von einer großen Menge gefeiert wurden. Nach Korpiklaani war für mich jedoch Schluss. Der Wind war wirklich kalt und die Nässe tat sein Übriges, sodass ich es selbst für gesünder hielt mich zurück ins Camp zu begeben und mich ins Zelt zu legen. Es war zwar sehr schade, da ich mich persönlich noch sehr auf Children of Bodom und auch auf die Paddyhats gefreut hatte. Am nächsten Morgen ging alles dann ganz schnell. Das Camp wurde binnen kurzer Zeit abgebaut und aufgeräumt, und man trat den Heimweg an. Mit einem lachendem und einem weinenden Auge verliess man dieses wundervolle Festival, zum einen weil man sich doch ein wenig auf zuhause und eine erfrischende Dusche freute, zum anderen, weil man nun wieder ein Jahr warten muss um dieses einzigartige Festivalfeeling auf dem RockHarz Open Air erleben zu dürfen.

Vorschau auf das RockHarz 2020

Doch bekanntlicherweise ist die Vorfreude ja die schönste Freude. Und so gab der Veranstalter schon auf dem Festival die ersten heissen News für das RockHarz 2020 bekannt. Das Festival findet statt vom 01. – 04.07.2020. Auch gibt es bereits die ersten bestätigten Bands.
Mit Accept, Dark Tranquility, Destruction, Ektomorf, Eluveitie, Ensiferum, Ost+Front, Running Wild und Subway to Sally sind bereits jetzt die ersten 9 Bands bestötigt. Bereits jetzt befinden sich einige Juwelen im Line Up, welches sich in den nächsten Monaten noch ausbauen wird.

Auch ist selbstverständlich der Vorverkauf für das Festival im kommenden Jahr bereits gestartet. Noch bis zum 15.07.2019 habt ihr die Möglichkeit ein exklusives Frühbucher Ticket / Frühbucherpackage zu erhalten.

Das Ticket liegt bei 118,80€ zzgl. Versand. In diesem Paket sind enthalten:

1 Festivalticket ROCKHARZ 2020, 1. bis 4. Juli 2020 inkl. Camping und PKW-Parken*
1 Climbing-Hook Keyholder „ROCKHARZ“
1 ROCKHARZ 2020 Sticker
1 ROCKHARZ Wandkalender (A1 auf A4 gefaltet) 2020

Das Pack HYPERLINK „https://shop.rockharz-festival.com/rockharz-2020-fruehbucherpackage.html“age kostet 122,80€ zzgl. Versand. In diesem Paket sind enthalten:

1 Festivalticket ROCKHARZ 2020, 1. bis 4. Juli 2020 inkl. Camping und PKW-Parken*
1 ROCKHARZ-T-Shirt in der Größe Deiner Wahl
1 ROCKHARZ 2020 Flagge
1 Climbing-Hook Keyholder „ROCKHARZ“
1 ROCKHARZ 2020 Sticker
1 ROCKHARZ Wandkalender (A1 auf A4 gefaltet) 2020

Diese exklusiven Tickets sind nicht auf eine Anzahl beschränkt, sondern gibt es nur noch bis zum 15.07.2019. Danach ist Schluss und es geht in die nächste Preiskategorie.

Text & Fotos © by  Björn Klemme(https://www.facebook.com/pixelreisen/)

ähnliche Beiträge

Tarja live in der Batschkapp Frankfurt

Boris Korpak

Samsas Traum im Rüsselsheimer „Das Rind“

Boris Korpak

Black Label Society – Speerspitze des modernen Heavy Metal

Boris Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien