Cityguide Rhein Neckar
Berichte & Fotos

Sold Out Award für Elton John

Ein Sir lässt bitten: Wenn Elton John ruft, kommen sie alle. Der Altmeister gastiert im Rahmen der Tour „Wonderful Crazy Night“ am 05. Juli 2017 vor rund 9.000 Zuschauern in der SAP Arena. Für die ausverkaufte Show erhält der britische Sänger den Sold Out Award der Halle. Applaus macht bekanntlich süchtig. Um frenetischen Beifall zu ernten, gibt manch Künstler auf der Bühne alles, macht sie kurzerhand zur Workout Area. Von akrobatisch anmutenden Tanzeinlagen über waghalsiges Stagediving bis hin zum Über-die-Bühne-flitzen-bis-zum- Umfallen. Elton John kann es inzwischen etwas entspannter angehen lassen. Der Ausnahmekünstler muss einfach nur erscheinen, die Bühne betreten, um eine komplette Halle in Ausnahmezustand zu versetzen. Mit Standing Ovations startet er in das rund zweieinhalbstündige Konzert in der SAP Arena. Der 70-Jährige setzt auf Reduktion, verzichtet auf spektakuläre Pyro- und Lichteffekte. Und macht damit alles richtig. Der Fokus liegt klar auf seiner musikalischen Genialität. Einzige Ausnahme: Das typisch exzentrische Bühnenoutfit – Anzug und Brille funkeln im Scheinwerferlicht um die Wette. Mit Titeln wie „Tiny Dancer“, „Rocket Man“, „Levon“ und „Your Song“ bringt er die Arena zum Kochen. Ob im Innenraum, in den Logen, im Unter- oder Oberrang – überall tanzen Zuschauer ausgelassen. Bei „Burn Down the Mission“ hält viele Fans schließlich nichts mehr auf ihren Plätzen, durch den bestuhlten Innenraum bahnen sie sich ihren Weg zur Bühne. Natürlich gibt es auch jene Konzertmomente, die nachdenklich stimmen. Mit „I Want Love“ wird der Opfer der Terrorakte in Berlin, London, Manchester, Paris, Orlando, Nizza und Stockholm gedacht. „Don’t Let the Sun Go Down on me” erweist sich als Hommage an den 2016 verstorbenen George Michael, mit dem Elton John den Titel einst einspielte. Überwältig von der großartigen Stimmung und der Loyalität seiner Fans zeigt sich der Mega- Star schließlich publikumsnah. „Thank you for so much love“, ruft er und signiert gegen Ende der Show sogar mit großer Geduld Plattencover, Autogrammbücher und Co. Die Zuschauer feiern die Pop-Legende stürmisch. Und so klingt die „Wonderful Crazy Night“ aus, wie sie begann: Mit Standing Ovations.

Unser Bild zeigt von links: Klaus-Peter Matziol (Peter Rieger Konzertagentur), Elton John, Ziggy Grimm (SAP Arena) und Matthias Mantel (BB Promotion). © SAP Arena/Binder

ähnliche Beiträge

DJ ÖTZI live in Frankfurt

Boris Korpak

30 Years of Celebrating Pink Floyd

Boris Korpak

Bülent Ceylan: Die Meisterschaft eines Comedy-Virtuosen

Boris Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien