Mehr muss man glaube ich gar nicht über dieses Event sagen, oder? Ich versuche es dennoch einmal… die Electro-Giganten von The Prodigy haben mittlerweile über 20 Millionen Alben verkauft und sind somit die unbestrittenen Superstars der Clubkultur aus good old Great Britain. In der Festhalle stellten sie u.a. ihr gerade erst erschienenes Album „No Tourists“ live vor und wussten ihre Fans von Anfang an zu begeistern.

 The Prodigy verbinden auf einzigartige Weise Techno, Rave, Big Beat, Drum’n’Base, Punk und elektronischen Hardcore zu einer Mischung die seit über 25 Jahren Millionen von Fans geliebt wird. Neben Songs aus ihrem neuen Album standen natürlich auch Hits wie „Firestarter“, „Smack My Bitch Up“ und „Breath“ auf ihrer Setlist.

Fotos & Text by Mathias Utz / CGRN

- Anzeige -