Cityguide Rhein Neckar
Berichte & Fotos

„The Stage“ Avenged Sevenfold rocken die Festhalle in Frankfurt

Avenged Sevenfold The Stage World Tour 2017 Festhalle Frankfurt CK Marketing / Cityguide Rhein Neckar Foto © by Boris Korpak

Disturbed
Die Rocker sind in der Szene nicht bekannt für kommerzielle Musik oder gar Musik, die man in den Charts findet. Zuletzt sorgte die Band um David Draiman mit ihrem Simon and Garfunkel Cover „The Sound Of Silence“ für reichlich Aufregung. Von denen einen geliebt, von den anderen gehasst. Selbst die Presse stellte sich die Fragen: „Muss das sein?“ oder „Warum covert eine Metal Band diesen Song?“

Als eine der erfolgreichsten Metal-Bands der 2000er haben es Disturbed eigentlich nicht nötig, als Vorband einer anderen Metal-Band aufzutreten. Sie tun es aber trotzdem und erfreuten – so gestern Abend in Frankfurt – zahlreiche Fans. Denn das Publikum war scheinbar nicht nur wegen des Headliners, Avenged Sevenfold, da.

Mit einer Feuershow zeigten Disturbed direkt, dass das Wort „vorglühen“ eine andere Bedeutung bekommt. Vom ersten Ton an waren die Fans dabei, rockten was der Saal hergab. Das bereits angesprochene und teils umstrittene Cover „The Sound of Silence“ kam beim Publikum jedoch sehr gut an.

Avenged Sevenfold
Die Metaler aus den USA, genauer gesagt Huntington Beach, Kalifornien, machten am Sonntagabend mit Ihrer „The Stage“ Welttournee Halt in Frankfurt am Main. Das Musikmagazin „Rolling Stone“ nannte sie einst sogar die „neuen Heavy Metal Götter“. In Ihrer Heimat erhielten Sie bereits vor 14 Jahren Gold- und Platinauszeichnungen für Ihre Alben, in Deutschland stieg erst 2013 das Album „Hail to the King“ in die Top 10 der Charts ein.

Gestern Abend heizten sie 8.500 Fans in Frankfurt richtig ein. Die ausverkaufte Festhalle wurde bereits durch Disturbed und Chevelle in Stimmung gebracht.

Bevor die Show allerdings richig startete, schlich sich ein Flitzer in den Bühnengraben und marschierte hinter den Fotografen im dunkeln entlang, ¸ber den Laufsteg auf die Bühne, als gehöre sein „Auftritt“ zur Show. Auf dem Hauptteil der Bühne wurde er dann von fünf Security überwältigt und von der Bühne getragen.

Nur wenige Sekunden nach dem Zwischenfall betrat auch schon Matthew Sanders, Fans besser bekannt unter M. Shadows, zum Opener „The Stage“ die Bühne und versprühte seine ganze Energie. Ein Blick durch die ersten Reihen genügte um zu sehen, dass Avenged Sevenfold mit einer Boygroup gut sehr mithalten können. Die jungen Mädchen und Frauen aus den ersten Reihen jubelten, sangen Zeile für Zeile mit und himmelten ihre Idole an.

Matthew selbst bedankte sich dafür bei seinen Fans immer wieder mit Abklatschen und Hervortreten an den Bühnenrand. Aber auch die anderen Bandmitglieder ließen es sich nicht nehmen, die Stimmung der Fans zu genießen und betraten immer wieder den Laufsteg der Bühne, um ihren Fans nah zu sein.

Text by Ani Wenskus Fotos © by Boris Korpak & Ani Wenskus

ähnliche Beiträge

Hans Klok der schnellste Magier der Welt in Mannheim

Boris Korpak

Isn´t it ironic ? Alanis Morissette besucht Bonn

Boris Korpak

Bauleute und Gäste feiern Richtfest von Stadtquartier Q 6 Q 7

Boris Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien