Cityguide Rhein Neckar
Bücher

CAROLINE LABUSCH „Ich hatte gehofft, wir können fliegen“

Die Geschichte einer tragischen Flucht im Frühling 1989

Ostberlin im Frühjahr 1989: Ein junges Paar will fliehen. Der Ingenieur und die Chemikerin fassen gemeinsam den abenteuerlichen Plan, in einem selbst gebauten Ballon über die Mauer in den Westen zu fliegen. Doch im letzten Moment werden sie entdeckt. Die Zeit reicht nicht, nur einer wird mit dem Ballon fliehen können. Es ist die schwerste Entscheidung, vor der ein Liebespaar stehen kann: Du oder ich?

Mehr als 25 Jahre später wird die Autorin Caroline Labusch von einem Freund auf diesen wahren Fall aufmerksam gemacht. Gemeinsam beginnen sie die Geschichte neu aufzurollen – die Geschichte einer großen Liebe, die auf die Zerreißprobe gestellt wird, einer tragischen Flucht und des letzten Berliner Mauertoten. Das Buch enthält zahlreiche Farbfotografien.
 
Nach ihrem Studium der Soziologie, Bildenden Kunst und Fotografie arbeitete Caroline Labusch viele Jahre als Drehbuchautorin, Konzepterin und Evaluatorin für TV-Produktionen. Heute lebt sie als freie Autorin und Künstlerin in Berlin. Die aufwendigen Recherchen zum Fall des letzten Mauertoten Winfried Freudenberg begannen im Rahmen einer Theaterproduktion des !KF Berlin, die 2016 mit dem »RBB Kulturradio« für ein preisgekröntes Hörspiel adaptiert wurde.

  • CAROLINE LABUSCH „Ich hatte gehofft, wir können fliegen“:
  • Genre: Die Geschichte einer tragischen Flucht im Frühling 1989
  • Verlag: Penguin
  • ISBN: 978-3-328-10411-7
  • Veröffentlicht: 13.05.2019
  • Preis: 14,00 €
  • Amazon: Bei Amazon kaufen
  • iTunes: Bei iTunes kaufen

ähnliche Beiträge

TOM CLANCY „Pflicht und Ehre“

Ewelina Cender-Korpak

ROMY FÖLCK „TOTENWEG“

Ewelina Cender-Korpak

Frank Goldammer „Roter Rabe“

Ewelina Cender-Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien