CityGuide Rhein-Neckar-Main
Bücher

Cesare Pavese „Das Haus auf dem Hügel“

Aus dem Italienischen neu übersetzt von Maja Pflug. Mit einem Nachwort von Lothar Müller

1943 wird Turin von den Alliierten bombardiert. Wer kann, rettet sich auf die Hügel. Hier trifft Corrado, Lehrer am Gymnasium, auf Cate, seine frühere Liebe, und Dino, ihr Kind, das womöglich auch seines ist. Eines Tages macht die Meldung vom Waffenstillstand die Runde. Doch schnell dringen die Deutschen ins Land – und damit beginnt erst alles.

Mehr zum Inhalt

Corrado ist Lehrer, doch als Turin 1943 bombardiert wird, schließen die Schulen die Tore, und er zieht aufs Land, in die piemontesischen Hügel. Dort lernt er eine Gruppe von jungen Widerstandskämpfern kennen, die allem zum Trotz ihre Lebensfreude nicht aufgegeben hat. Unter ihnen trifft Corrado auch Cate wieder, seine frühere Liebe. Sie hat einen Sohn, Dino, der vom Geburtsdatum her Corrados Sohn sein könnte.
Nach dem Waffenstillstand und der Ankunft der deutschen Truppen verlagert sich der Krieg von der Stadt aufs Land, und die Hügelbewohner müssen sehen, wie sie ihre Haut retten – oder dem Feind entgegentreten.

ähnliche Beiträge

LINA BENGTSDOTTER „Löwenzahnkind“

Ewelina Cender-Korpak

MAGNUS FORSTER „DER SPION DES KÖNIGS“

Ewelina Cender-Korpak

STEPHEN KING „Friedhof der Kuscheltiere“

Ewelina Cender-Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien