Cityguide Rhein Neckar
Bücher

„Ferien mit Graus und Schmaus“

„Ferien mit Graus und Schmaus“ – Das neue Münchner Kinder- und Jugendbuch mit den „Kastelburg-G‘schichten“ und dem extra Kochlernbuch gibt‘s jetzt auch als Hörbuch: Urig-humorvoll vertont vom Münchner Schauspieler, Komiker und Autor Moses Wolff und gewürzt mit flotten Liedtexten von Bernie Maisberger, dem Münchner Folkrocksänger von der Gruppe „Irxn“, der mit dem Musikproduzenten und Bassisten Jens Ohly zusammen auch die Musik produziert hat: Ein origineller Ohrenschmaus erster Güte, garniert und maulgerecht serviert vom Chefkoch der Kastelburg, Maximilian Bamberger alias Johann Barsy, dem echten Münchner Koch und Autor der spannenden Kinderferiengeschichte … lasst‘s Euch die Ohrwürmer gut schmecken!

Infos zu Johann Barsy & Gudrun Opladen

Johann Barsy ist aus Leidenschaft Koch, er präsentiert u.a. gesunde, nachhaltige und ehrliche Kochkunst auf seinem Youtube-Kanal. Er zeigt dabei Rezepte der besonderen Art, aber auch aus der guten alten bayerischen Küche. Johann möchte dabei jeden mit auf die Reise nehmen der nach Rezepten für den Alltag und auch für den besonderen Moment sucht – und dem natürlich der bayerisch trockene Humor gefällt. Er ist Wirt des berühmten Biergartens „Forsthaus Kaste“ im Süden von München und hat mit Gudrun Opladen zusammen eine echt bayerische Kinderferiengeschichte mit Würze geschrieben. Gudrun Opladen 1965 in Opladen geboren wuchs bei Hamburg und Paderborn auf. Nach dem Studium der Germanistik und Politikwissenschaften in Marburg und Berlin arbeitete sie zunächst mehrere ! Jahre als Redakteurin und Moderatorin für einen Augsburger Fernsehsender bis sie damit begann selbstständig zu schreiben. Gudrun Opladen lebt als Autorin Journalistin und Texterin in Friedberg bei Augsburg. 

Infos zu OM

Seit den Neunziger arbeiteten die beiden Musiker Jens Ohly und Bernhard Maisberger immer wieder bei verschiedenen Projekten zusammen und fanden sofort einen besonders herzlichen Draht zueinander. Diese musikalische wie auch charakterliche Sympathie mündete schließlich in das gemeinsame Projekt OM. Der Name steht nicht nur für die Nachnahmen der beiden also Ohly und Maisberger sondern auch für ihre Vorliebe an tiefsinnigen Texten und gefühlvoller Musik.Der Ausdruck OM ist also insofern nicht nur ein Synonym für den transzendenten Urklang OM ist für die beiden ihr individueller Ausdruck innerhalb dieses Universums aus dem heraus sie selbst hervorgegangen sind. OM Musik bietet den Facettenreichtum des Lebens in seinen mannigfaltigen Schattierungen. Die Zuhörer tauchen tief ein in jenen Sound der eine M! ischung aus Rock Rhythm`Blues Folk und und vor allem viel Herz zu bieten hat. Sie spielen entweder zu zweit oder mit Gastmusikern. Besonders haben sich gefreut als Johann Barsy auf sie aufmerksam wurde und sie bat, sein Kinderbuch mit neuen Kinderliedern zu würzen.

Infos zum Sprecher Moses Wolf

Moses Wolff wurde am 07.06.1969 als Moses Matthias Wolff von seiner eigenen Mutter im Münchner Rotkreuzkrankenhaus geboren. Es war ein Samstag, draussen war es heiter bis wolkig. Menschen, die anderes behaupten, sind nicht ernstzunehmen. Er wuchs im schönen Pasing auf und fühlt sich diesem Stadtteil auf ewig verpflichtet. Pasing hat einen eigenen Viktualienmarkt, eine eigene Mariensäule und seit kurzem eine etwas merkwürdige Verkehrsberuhigung. Viele Freunde wohnen dort, unter anderem seine lieben Eltern. Moses besuchte einige Schulen und machte ein paar eigenartige Ausbildungen und Studiengänge durch, bis er sich entschloss, den bunten Weg des künstlerischen Schaffens einzuschreiten. Zwischendurch verschaffte er sich durch Aufenthalte im europäischen Ausland (Kykladen, Transsylvanien, Berlin) einen ! Überblick, doch die Sehnsucht und Verbundenheit zum alpenländischen Raum zogen ihn bald wieder zurück in seine geliebte Heimatstadt, wo er bis zum heutigen Tage haust und wirkt.

Moses Wolff ist Preisträger des Schwabinger Kunstpreises 2015. 

ähnliche Beiträge

Megan Goldin „The Wrong Girl – Die perfekte Täuschung“

Ewelina Cender-Korpak

LARS KEPLER „PAGANINIS FLUCH“

Ewelina Cender-Korpak

„Sieben Leben“ Katzengeschichten, die bleiben

Ewelina Cender-Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien