Cityguide Rhein Neckar
Bücher

Mara Volkers „Die Tochter der Apothekerin“

Eine mutige Frau kämpft gegen die Mächte der Dunkelheit

Die Witwe Eflgard Kräutlein führt mit ihrer Tochter zusammen die Apotheke des mittelalterlichen Städtchens Uffingen. Doch nicht nur dem Arzt des Ortes ist die heilkundige Apothekerin ein Dorn im Auge. Als der geheimnisvolle Magister Rovicius plötzlich in Uffingen auftaucht, wächst die Bedrohung für die schöne, ungewöhnlich selbstbewusste Elfgard. Denn Rovicius gelingt es innerhalb kürzester Zeit, ihre Feinde für seine Zwecke einzuspannen. Als Elfgard und ihre Tochter schließlich der Hexerei angeklagt werden, kann sie nur noch ein Wunder retten…

Mittelalter und dunkle Magie: »Die Tochter der Apothekerin« ist der dritte Teil der Teufel-Chronologie von Mara Volkers – die Bände hängen lediglich thematisch, nicht inhaltlich zusammen.

Mara Volkers wurde im Rheinland geboren. Sie studierte Medizin, brach aber das Studium ab und arbeitete als Angestellte in einem weltweit operierenden Konzern. Zur gleichen Zeit erschienen ihre ersten Kurzgeschichten in verschiedenen Fantasy-Anthologien. Gemeinsam mit ihrem Ehemann schreibt sie Romane verschiedener Genres. Mit »Die Vampirkönigin« und »Die Tore der Geister« legte sie Dark-Fantasy-Romane vor, »Die Reliquie« und »Die Braut des Magiers« führen ins magische Mittelalter. Mara Volkers und ihr Ehemann leben als freie Schriftsteller in der Nähe von München. Unter einem anderen Pseudonym hat das Ehepaar bereits zahlreiche historische Romane veröffentlicht, die regelmäßig die Besteller-Listen stürmen.

ähnliche Beiträge

TOM CLANCY „Pflicht und Ehre“

Ewelina Cender-Korpak

Donna Leon „Ein Sohn ist uns gegeben“

Ewelina Cender-Korpak

Anja Jonuleit „Die fremde Tochter“

Ewelina Cender-Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien