Cityguide Rhein Neckar
Bücher

Petros Markaris „Drei Grazien“

Aus dem Neugriechischen von Michaela Prinzinger

Kostas Charitos und seine Frau Adriani machen Urlaub in Epirus. Dort lernen sie die »drei Grazien« kennen, die nichts aufregender finden, als einen echten Kommissar kennenzulernen. Dabei ist die Arbeit vor allem aufreibend. Zurück in Athen erwartet Charitos ein brutaler Fall. Ein Uni-Professor wurde vergiftet, und mörderische Intrigen verunsichern den akademischen Betrieb.

Mehr zum Inhalt

Als Kostas Charitos aus seinen Sommerferien zurück ins Athener Polizeipräsidium kommt, reibt er sich die Augen. Nichts ist mehr, wie es vorher war. Die Hälfte aller Stellen in seinem Team ist neu besetzt, ja sogar in der Chefetage kommt es zu einschneidenden Veränderungen. Für Charitos vielleicht endlich die Chance, befördert zu werden. Doch der Kommissar hat nicht lange Zeit, sich um seine Karriere zu sorgen. Bald schon liegt ein neuer Fall auf seinem Tisch: Ein Professor wurde vergiftet. Ein Bekennerschreiben führt die Ermittler in die heiligen Hallen der Athener Universität, wo vieles im Argen liegt.

ähnliche Beiträge

Amélie Nothomb „Töte mich“

Ewelina Cender-Korpak

Andreas König „Hase Hibiskus und der Möhrenklau“

Ewelina Cender-Korpak

ANDREAS ESCHBACH „AUSGEBRANNT“

Ewelina Cender-Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien