Cityguide Rhein Neckar
Bücher

Susanna Mewe „Das Jenseits kann mich mal“

»Was Elinor am Totsein am meisten störte, war die Untätigkeit.«
 

Seit dem Tod seiner Frau geht David ganz im Berufsleben auf und kümmert sich um seinen exzentrischen Vater. Gelegentliche Rendezvous-Versuche scheitern an Davids Schüchternheit. Bis er sich in Selma verliebt. Davids verstorbene Ehefrau Elinor ist darüber allerdings nicht erfreut: Eifersüchtig wacht sie als Geist über ihren Mann und bittet ihr Medium Paula um Hilfe. Doch die empfiehlt Elinor nur, endlich loszulassen …

Susanna Mewe wurde 1981 in Greven (NRW) geboren und schreibt Theaterstücke, Romane und Drehbücher. Ihre Werke wurden mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Förderpreis der Münchner Kammerspiele, dem Retzhofer Dramapreis und dem Alfred-Döblin-Stipendium der Akademie der Künste. Die Autorin lebt in Berlin.

ähnliche Beiträge

INGO SIEGNER „Der kleine Drache Kokosnuss bei den Römern“

Ewelina Cender-Korpak

„Gewitter im Kopf“ Migräne und Kopfschmerzen nachhaltig stoppen

Ewelina Cender-Korpak

Rita Falk „Kaiserschmarrndrama“

Ewelina Cender-Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien