Cityguide Rhein Neckar
Bücher

Tim Krohn „Erich Wyss übt den freien Fall“

Es ist heiß in der Stadt im Sommer 2001. Turbulenter Verwandtenbesuch, ein neuer Hauswart und erotische Phantasien halten das Mietshaus in der Zürcher Röntgenstraße auf Trab. Doch dann wird es ernst: Ein plötzlicher Todesfall und die Nachricht vom Anschlag auf das World Trade Center haben für die elf Bewohnerinnen und Bewohner existentielle Folgen.

Mehr zum Inhalt

Liebessehnsucht, die Folgen von 9/11 und letzte Dinge? Der Sommer 2001 geht zu Ende. Ein plötzlicher Todesfall und die Nachricht vom Anschlag auf das World Trade Center bringen für die 11 Bewohnerinnen und Bewohner eines Zürcher Mietshauses alle Pläne durcheinander: Die Schauspielerin Selina May erfährt, dass ihr Filmprojekt vertagt wird, Julia gehen Aufträge verloren, Pit macht wieder Musik. Moritz reist nicht wie geplant nach New York, dafür Hubert Brechbühl spontan nach Istanbul.

Tim Krohns liebenswerte, ganz normal verschrobene Hausgemeinschaft wächst dem Leser mit diesem Band noch mehr ans Herz.

Tim Krohn, geboren 1965 in Nordrhein-Westfalen, wuchs in Glarus in den Schweizer Alpen auf und lebt als freier Schriftsteller in Santa Maria im Münstertal. Seine Romane ›Quatemberkinder‹ und ›Vrenelis Gärtli‹ sind Kultbücher, mit Büchern wie ›Nachts in Vals‹ oder der Romanserie ›Menschliche Regungen‹ erweist er sich immer wieder aufs Neue als einer der vielseitigsten und originellsten Autoren der Schweiz.

ähnliche Beiträge

„Der Hundertjährige, der zurückkam, um die Welt zu retten“

Boris Korpak

ELLEN SANDBERG „Das Erbe“

Ewelina Cender-Korpak

Kent Haruf „Lied der Weite“

Ewelina Cender-Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien