Cityguide Rhein Neckar
Games & Spielwaren

Dizzy Letter – Wortklauber drehen am Rad

Zu Beginn des Spiels wird die Dizzy Letter Drehscheibe in die Mitte gestellt. Sie besteht aus zwei verschieden großen, aufeinander gesteckten Scheiben, die Buchstaben an ihren Rändern haben. In ihrer Mitte ist ein Pfeil angebracht, den der Startspieler am Anfang jeder Spielrunde dreht. Gleichzeitig rotiert die obere Scheibe gegenläufig, was dazu führt, dass in jeder Runde andere Buchstaben aneinander angrenzen und neue Paare bilden.

Mit dem Buchstabenpaar, auf das der Pfeil zeigt, bilden die Spieler dann der Reihe nach Wörter. Dabei ist es egal, in welcher Abfolge die Buchstaben im Wort vorkommen. Auch spielt es keine Rolle, ob das Wort mit einem der ausgewählten Buchstaben beginnt und die Buchstaben müssen auch nicht direkt aufeinander folgen. Beispielsweise könnte mit der Buchstabenkombi AP Apfel, Panda oder Operation gebildet werden.

Was zunächst einfach klingt, wird dadurch zu einer Herausforderung, dass es ein Zeitlimit gibt. Sobald die Buchstabenkombination feststeht, wird ein Buzzer aktiviert. Der Spieler, der gerade an der Reihe ist, muss innerhalb von 15 Sekunden ein Wort finden, das die beiden Buchstaben enthält. War der Spieler erfolgreich, drückt er auf den Knopf. Dann fängt die Zeit an von vorn zu laufen und der nächste Spieler beginnt seine Wortsuche.

Jedes Wort darf in einer Spielrunde nur einmal genannt werden. Auch Varianten eines bereits benutzten Worts dürfen nicht wiederverwendet werden. Dadurch steigt die Schwierigkeit mit jedem Spieler. Schafft es ein Spieler nicht, in der vorgegebenen Zeit ein passendes Wort zu finden, scheidet er aus. Die Runde geht solange weiter, bis nur noch ein Spieler übrig bleibt. Der Rundensieger erhält zur Belohnung einen Spielstein. Wer nach zehn Runden die meisten Steine gesammelt hat, gewinnt das Spiel.

Dizzy Letter Disc eignet sich für Wortakrobaten ab acht Jahren. Verfügbar ab September 2019.

ähnliche Beiträge

„6 ersten Puzzles – Mein Tag“ von HABA

Ewelina Cender-Korpak

Entdeckerauto Ben, Paul und Anton von HABA

Ewelina Cender-Korpak

Animalost: Großes Herz für kleine Tiere

Ewelina Cender-Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien