Cityguide Rhein Neckar
Games & Spielwaren

Funkelschatz von HABA „Kinderspiel des Jahres 2018“

Besonders gespannt haben wir seit der Bekanntgabe der Nominierung der anstehenden Preis- verleihung entgegengefiebert – und natürlich kräftig die Daumen gedrückt. Umso mehr freuen wir uns nun zusammen mit den Autoren Lena und Günter Burkhardt und dem Illustrator Daniel Döbner, dass Funkelschatz das „Kinderspiel des Jahres 2018“ geworden ist!

Dieses taktische Sammelspiel ist in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes: Es zieht kleine Spiele-Fans ab 5 Jahren mit seinem fantasievollen 3D-Aufbau, zu dem unter anderem 90 Funkelsteine und 9 Ringe in Eis-Optik zählen, in seinen Bann.

Amazon: Bei Amazon kaufen

Und darum geht es bei Funkelschatz:
Die Drachenkinder haben einen ungewöhnlichen Schatz entdeckt: eine Eis-Säule mit eingefrorenen Funkelsteinen. Die wollen alle natürlich gerne haben. Zusammen mit Papa Drache entfernen die Spieler einen Eis-Ring nach dem anderen und bringen die Eis-Säule zum Schmelzen. So purzeln die Funkelsteine herunter. Aber dabei müssen die Spieler gut aufpassen: Es können nur bestimmte Funkelsteine eingesammelt werden. Wer am Ende die meisten Funkelsteine besitzt, gewinnt.

Die Begründung der Jury:

„Dieser Drachenpapa lässt nicht nur Eis, sondern auch Kinderherzen schmelzen. Hier fiebert die ganze Familie gerne mit“, so die Einschätzung der Jury „Kinderspiel des Jahres“, die auch die Spiele-Autoren besonders hervorhebt: „Ein Tochter-Vater-Gespann, die Autoren Lena und Günter Burkhardt, verbindet eine kindgerechte Geschichte, einen klassischen Mechanismus und faszinierendes Material zu einem Spieleabenteuer, das Kinder immer wieder fesselt.“

Zwei HABA-Spiele auf der Empfehlungsliste:

Doch darüber hinaus haben wir noch mehr Grund zur Freude, denn zwei HABA-Spiele stehen auf der Empfehlungsliste der Jury „Kinderspiel des Jahres“:
Rhino Hero – Super Battle ist ein turbulentes 3D-Stapelspiel, bei dem die Spieler einen spektakulären Karten-Wolkenkratzer bauen. Es stammt von den Autoren Steven Strumpf und Scott Frisco und wurde von Thies Schwarz illustriert.

Und bei Dino World müssen die Spieler versuchen, die Dino-Spielkarten geschickt von der Schachtel- kante zu schubsen, um sich die meiste Beute zu sichern. Die spannende Urzeitjagd vom Autoren- Trio Marco Pranzo, Virginio Gigli und Flaminia Brasini wurde von Jann Kerntke mit coolen Dino- Illustrationen versehen.

Falls Sie Bilddaten benötigen, können Sie diese unter folgendem Link herunterladen: www.haba.de/PM-Funkelschatz

„Funkelschatz“ – Die Autoren Lena und Günter Burkhardt

Günter Burkhardt ist schon seit vielen Jahren hauptberuflich Spieleautor und hat bereits über 80 Spiele veröffentlicht. Eines seiner erfolgreichsten Spiele ist „Rumpelritter“, das zusammen mit seinem damals 7-jährigen Sohn Benjamin entstanden ist. Das Spiel ist 2004 beim Verlag HABA erschienen und ist noch immer im Programm.

Seit dieser Zeit hat Lena auch versucht Spie- le zu entwickeln und war über die Jahre die eifrigste Testerin im Hause Burkhardt. Nach zahlreichen vergeblichen Versuchen, hat es im Jahr 2017 gleich zweimal geklappt. Nach „Die Gärten von Versailles“ bei Schmidt Spiele ist „Funkelschatz“ das zweite Spiel, dass auch ihren Namen auf der Schachtel trägt. Und das zu Recht, denn die Grund- idee zu dem Spiel stammt von ihr.

„Funkelschatz“ – Der Illustrator Daniel Döbner 

Daniel Döbner (*1974) ist Illustrator und Graffiti-Kuenstler. Viele Jahre lebt er als Autodidakt von Auftragsmalerei jeglicher Art. 2005 erhält er das Diplom für das Studium der Illustration an der Fachhochschule in Münster. Zahlreiche Kinderbücher sowie Brett- und Karten- spiele sind bereits mit seinen Illustra- tionen veröffentlicht worden. Seine freien Werke findet man auf Ausstel- lungen und Fassaden weltweit. Zusammen mit dem anfertigen von Storyboards für Werbeagenturen bie- ten ihm seine Fertigkeiten insgesamt einen abwechslungsreichen Beruf. Seine Wahlheimat ist Amsterdam, wo er seit 2005 mit seiner Familie lebt.

Über HABA
Der deutsche Spielwarenhersteller HABA begleitet Kinder seit 80 Jahren auf all ihren Streifzügen – mit Spielen und Spielsachen, die fordern, fördern und vor allem viel Freude machen. So entstehen jedes Jahr 400 Neuheiten: die bekannten Spiele in der gelben Schachtel, Spielsachen aus Holz und Stoff, aber auch fantasievolle Wohnaccessoires, spannende Bücher und schöne Geschenke für Kinder. HABA beliefert Fachhändler im In- und Ausland und hat unter anderem in Frankreich, den USA und Hong Kong Niederlassungen. Außerdem können Kunden aus Deutschland und Österreich eine Vielzahl der Produkte auch im HABA-Online-Shop bestellen.
Ausführliche Informationen rund um die Geschichte, Philosophie, Produktion und vieles mehr finden Sie unter www.haba.de/unternehmen

Über die HABA-Firmenfamilie
Als weltweit agierendes Familienunternehmen bereichert die HABA-Firmenfamilie seit 80 Jahren Familien und soziale, öffentliche und private Einrichtungen mit vielfältigsten und hochwertigen Produkten in den Bereichen Spielen, Bildung, Mode, Möbel, Gesundheit und Leben. Mit Hauptsitz in Bad Rodach vereint die Firmenfamilie zehn Unternehmensmarken unter ihrem Dach, darunter HABA, JAKO-O und Wehrfritz. Die HABA-Firmenfamilie wird in dritter Generation von der Familie geleitet. Geschäftsführer sind Harald Grosch und Karl Fischer. Das Gesamtunternehmen beschäftigt über 2.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet jährlich einen Umsatz von rund 360 Millionen Euro.

ähnliche Beiträge

„Karuba“ von HABA

Ewelina Cender-Korpak

Ravensburger Tipps für’s Osternest „Tierparty-Spiel“

Ewelina Cender-Korpak

High-Tech im Kleinstformat bei Carson

Ewelina Cender-Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien