Cityguide Rhein Neckar
Musik News

Alfreda veröffentlicht neue Single „Thunder“

So jung wie sie ist, hat Alfreda bereits jetzt ihre einzigartige innere Stimme gefunden. Perfektes Beispiel ist ihre aktuelle Single „Thunder„, mit der sie Verwundbarkeiten offenlegt und eine Unsicherheit vermittelt, die den meisten von uns durchaus vertraut ist.

… es geht um das Gefühl, das man hat, wenn man gehört werden will, aber nicht weiß wie. Früher wollte ich oft einfach Aufmerksamkeit, aber ich war viel zu schüchtern und unsicher, um mich da draußen zu zeigen… das Schreiben dieses Songs hat mir wirklich geholfen, aus diesem Zustand herauszukommen. Hoffentlich hilft der Song auch Fans, wenn sie eine ähnliche Situation durchmachen und sich unsicher sind, wie sie sich ausdrücken sollen. Ich denke, solche Selbstzweifel sind ziemlich weit verbreitet und der einzige Weg, dieses Gefühl zu überwinden, ist ehrlicher mit sich selbst und gleichzeitig auch freundlicher zu sich selbst zu sein.“, so Alfreda über „Thunder“. 

Mit „Thunder“ hat Alfreda gemeinsam mit Jan van der Toorn (Outkast, Snoop Dogg, Bryan Adams) einen Song geschrieben, der keine schwülstige Ballade mit bedeutungsschwangerem Text ist, sondern Authentizität zeigt, natürlich und mit einer gewissen Coolness daherkommt. Die auf clevere Art und Weise einfach gehaltene Erzählweise und der sanfte R&B-Gesang überzeugen davon, dass die junge Sängerin bald ihren Weg an die Spitze finden wird. 

Alfreda arbeitet in London und Berlin. Sie wuchs in New York City auf, wo ihr Vater, ein angesehener Dichter und Dramatiker sie ermutigte, mit dem Schreiben zu beginnen. 2006 zog Alfreda und ihre Familie nach Sussex in England, wo sie anfing, mit Musiksoftware zu experimentieren und ihre ersten eigenen Songs aufzunehmen. Mit 16 zog Alfreda nach London um ihren Traum der Singer/Songwriter-Karriere zu verwirklichen. Sie arbeitete mit verschiedenen Produzenten, experimentierte mit neuen Sounds und gründete eine Band, mit der sie diverse Shows in Londoner Live-Clubs spielte.

Durch Alfredas langjährigen Kreativpartner Craig Walker (Power of Dreams, Archive) lernte sie viele neue Produzenten und Songwriter in der Berliner Musikszene kennen. In zahlreichen Co-Write- und Studio-Sessions entwickelte sie ihren eigenen persönlichen Stil. Bei den Aufnahmen ihrer Songs wirkten Musiker wie Tyler Pope (LCD Soundsystem) und Knox Chandler (Siouxsie and the Banshees) mit und ihre Songs wurden unter anderem von namhaften Produzenten wie Victor van Vugt (Nick Cave, PJ Harvey) oder Jan van der Toorn (Outkast, Snoop Dogg, Bryan Adams) produziert. 

Alfredas wichtigste musikalische und visuelle Einflüsse sind Lady Gaga, David Bowie, Kanye West, Madonna, Grace Jones und Kendrick Lamar – während sie lyrisch Bob Dylan, Paul Simon, Björk und Patti Smith als große Inspirationen zitiert. Ihre Herangehensweise an Fashion wird hauptsächlich von ihrer Patentante, der verstorbenen Isabella Blow beeinflusst.

ähnliche Beiträge

KADINJA „Super 90′“ ab sofort überall erhältlich!

Ewelina Cender-Korpak

Selbstbedienung „Niemals so wie ihr“

Ewelina Cender-Korpak

Frank Wesemann „Alle Jahre wieder“

Ewelina Cender-Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien