Cityguide Rhein Neckar
Musik News

DOTAN „Numb“

Setzt Dotan mit seiner neuen Single „Numb“ alles auf Neustart? Nicht ganz. Der in Jerusalem geborene, in den Niederlanden aufgewachsene und in Amsterdam beheimatete Singer-Songwriter geht aber einen entscheidenden Schritt weiter. Wir erinnern uns: Im Mai 2015 erschien auch bei uns Dotans zweites Album „7 Layers“. Ein #1-Bestseller bei unseren Nachbarn, die gutgemachten Pop traditionell immer unmittelbar umarmten -vielleicht wegen der größeren Nähe zum Mutterland der Popmusik.

169 Wochen hielt sich „7 Layers“ in den holländischen Charts und wurde mit 2-Fach-Platin prämiert. Die Auskopplung „Home“ wurde schließlich auch hierzulande oft und gerne von den Radiowellen gespielt. Von einfachen Akustikgitarren-Akkorden getragen, traf die Frage, was das eigentlichist, Zuhause, einen Nerv.

„Numb“ ist einerseits typisch Dotan: starker, emotionaler Gesang, der eine Melodie trägt, deren Zugänglichkeit rein gar nichts Beliebiges vorgibt. Zunächst von Weniger-ist-mehr-Instrumentarium gezeichnet, wird die Sounddichte in den Strophen immer größer, bevor der Refrain Platz schafft für einen riesigen Chor. Man sieht vor seinem geistigen Auge unmittelbar eine Festivalbühne, von der Dotan mittels dieses Chors eine direkte Verbindung zu zigtausend Zuschauern aufbaut.

Geschrieben hat Dotan „Numb“ zusammen mit Neil Ormandy (Dean Lewis / James Arthur) und Tim Randolph (Imagine Dragons), in Los Angeles wurde das Stück von Martin Wiklund produziert und von Grammy Gewinner John Hanes (Ariana Grande, Lorde, Beck, OneRepublic u.a.) gemischt.

„All I wanted was your real love, but I feel numb“: die starre Gefühllosigkeit nach der Offenheit ist bitter – und zugleich Treibstoff für Dotans neues Stück Pop-Kunst. Neu an „Numb“ ist nicht nur der Produktionsort LA. Dotan kommt auch viel schneller auf den Punkt. Es wird nicht groß um den heißen Brei herumgeredet oder herumgespielt. Eine Pianonote reicht diesmal aus, bevor seine eindringliche Stimme in Führung geht. Halb erstaunt, halb resigniert singt er: „I’ve been lost inside a million eyes, they don’t see me, they don’t know what it’s like.“

Die neue Single markiert den Beginn einer Neuorientierung. Mit „Numb“ zeigt sich der von Folk und Electronic gleichermaßen inspirierte Song-Meister gewachsener und persönlich offener. Herzlich willkommen zurück, Dotan!

  • Tourdaten:
    09.09.2019 Berlin – Bi Nuu https://facebook.com/events/2211596465556615/
    12.09.2019 Hamburg – Knust https://facebook.com/events/2305227619700466/
    14.09.2019 Köln – Luxor https://facebook.com/events/710514042733177/

 

ähnliche Beiträge

DEZOLAT „Fassade“

Ewelina Cender-Korpak

SARAJANE veröffentlicht Erste Single „Bullets out of Love“

Ewelina Cender-Korpak

ESCHENBACH VERÖFFENTLICHEN NEUE SINGLE „FEUER“

Ewelina Cender-Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien