Cityguide Rhein Neckar
Musik News

JONAH veröffentlichen Musikvideo zur neuen Single „Husk My Love“

Der Sommer neigt sich dem Ende zu, um der herbstlichen Jahreszeit Platz zu machen. Genau so scheint sich auch die Liebe, die JONAH in ihrer neuen Single „Husk My Love“ besingen, ihrem unvermeidbaren Ende zu nähern.

„Eine Art Gedicht an eine selbstlose, reine Liebe, die man so nur einmal im Leben fühlt“ – mit diesen Worten beschreibt die Band die Story hinter ihrem neuen Song. Der Vorbote zum kommenden Album klingt wie der perfekte Soundtrack zu einem sehnsuchtsvollen Roadmovie. Die eindringliche Stimme von JONAH-Sänger Angelo Mammone, sphärische Gitarrenelemente, treibende Drums, untermalen den Ohrwurmchorus – der Song bleibt noch lange nach dem Anhören im Kopf und lässt wehmütig schöne Bilder entstehen.
 
Als logische Konsequenz ist im Musikvideo zu „Husk My Love“ ein junges Paar zu sehen, das sich zu einem emotionalen Trip durch das Berliner Hinterland aufmacht. Das Video entstand an einem der letzten Sommertage. Das Treatment dafür schrieb Sänger Angelo, der mit dem Video außerdem sein Regiedebüt gibt: „Es war das erste Mal, dass ich bei einem Musikvideo Regie geführt habe und es war sehr intensiv und instinktiv. Ich bin sehr glücklich darüber, dass wir mit Karlotta und Emil die perfekte Besetzung für diese Geschichte gefunden haben.“
Er und Kameramann Bastian Kempf begleiteten die beiden bei ihrem Roadtrip durch Felder, Wälder und Seen, im Hinterkopf immer die Frage: „What if today is the last day you spend with the one you love the most, and then your soulmate disappears?“
 
Als JONAH für den Videodreh zu ihren letzten Singles „Love lost“ und „DNA“ in Los Angeles waren, begannen sie „Husk My Love“ zu schreiben. Ab dem ersten Tag in L.A. waren die beiden von der besonderen, elektrisierenden Stimmung ergriffen und begannen spontane Song-Ideen mit dem Handy aufzunehmen. Eine dieser Ideen war „Husk My Love“.

JONAH, das sind Angelo Mammone und Christian Steenken. Vollständige künstlerische Unabhängigkeit – das ist ihre erklärte Maxime. Sie schreiben nicht nur alle Songs selbst, sondern produzieren sie auch komplett allein und spielen alle Instrumente für ihre Recordings selbst ein. Eigenregie aus Prinzip. Eine Strategie, die JONAH erfolgreich für sich kultiviert haben. In komplettem Alleingang entstand auch ihre erste Single „All We Are“, die sie damals auf eigene Faust während einer Listeningsession in der Vodafone-Kampagne platzieren konnten. Mit über 20 Millionen Streams allein auf Spotify haben JONAH mit ihrem 2017 erschienen Album „Wicked Fever bewiesen, was man seit „All We Are“ vermuten durfte: Wie kaum ein anderer Act in Deutschland verstehen sie es, aus dem Stand heraus ganze Klanguniversen und sphärische Indie Dream-Pop Sounds zu kreieren.
 
Von den bisherigen Erfolgen unbeirrt, feilt die Band weiterhin akribisch an neuen Songs, die sie der Welt ab Herbst 2019 in einer ungewöhnlichen und spannenden Veröffentlichungsstrategie präsentieren wollen. In den kommenden Monaten werden weitere neue Songs und Musikvideos folgen, die inhaltlich und visuell mit ihrer ersten Single „Husk My Love” verwoben sind.

ähnliche Beiträge

BATTLE BEAST – enthüllen Trailer für »No More Hollywood Endings«

Boris Korpak

EIZBRAND das neue Video zum Track „So erheben wir das Glas“

Ewelina Cender-Korpak

JOHNROSE „THE KEY“

Ewelina Cender-Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien