Cityguide Rhein Neckar
Musik News

Lost Frequencies ist Deutschlands erfolgreichster belgischer Künstler!

Vlnr: Hagen Füsslein (Kontor), Jens Thele (Kontor), Hailie Schwarz (Kontor), Felix de Laet (Lost Frequencies), Jan Benkmann (Kontor), Tom de Meijer (CNR), Philipp Merget (Kontor), Markus Gardeweg (Kontor), Robert Larsz (Kontor) Fotocredit: © Kontor Records

Nun ist es offiziell, Felix de Laet aka Lost Frequencies ist laut gfk, dem größten deutschen Marktforschungsinstitut und von der Musikindustrie beauftragter Chartermittler, der erfolgreichste belgische Künstler seit Einführung der deutschen Charts! Sechs Singles in den Verkaufscharts, zwei Nummer Eins Hits und einer Chartpräsents von 177 Wochen belegen das eindrucksvoll.
 
Bereits mit seiner Debutsingle „Are You With Me“ gewann Felix de Laet, nicht nur auf Anhieb zwei Echos, sondern wurde jüngst für über 1 Million verkaufter Einheiten mit „Diamant“ ausgezeichnet.
 
Doch nicht nur aus den Charts ist Lost Frequencies mit seiner Musik mehr weg zu denken, auch bei den deutschen Radios gibt es keinen Tag ohne ihn. Insgesamt zwei Nummer-Eins Hits in den Airplay-Charts, sowie die Nummer-Eins in den Jahrescharts stehen zu buche. Kumuliert kommt der 24jährige Belgier auf 750.000 Minuten im deutschen Radio.
 
Mittlerweile zählt Lost Frequencies zu den weltweit gefragtesten DJs und jettet Woche für Woche zwischen Peking, Shanghai, New York, Las Vegas, Ibiza, Mexico, Istanbul, oder Marseille. Beim Tomorrowland Festival in Belgien besitzt er inzwischen sogar seine eigene Bühne!   
 
Auch das Jahr 2019 verspricht spannend zu werden, Felix de Laet hat neben neuen Singles auch sein zweites Artist-Album angekündigt! Die Erfolgstory geht weiter… 

ähnliche Beiträge

Nick Martin & LOVRA „Always On My Mind“

Ewelina Cender-Korpak

TOPO LA MÁSKARA & MC FIOTI „PANDA PON“

Ewelina Cender-Korpak

YOUNG CHINESE DOGS veröffentlichen die erste Single des neuen Albums

Ewelina Cender-Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien