Cityguide Rhein Neckar
Musik News

Sarah Straub „Alles Das Und Mehr“

Sarah Straub verwandelt auf ihrem neuem Album „Alles Das Und Mehr“ Lieder von Konstantin Wecker in eigenen Songs 

Zu neuen Ufern 

Sie sorgen für inwendige Wärme und wecken mitunter eiskalt auf. Schon so lange. Für Sarah Straub besitzen die Lieder von Konstantin Wecker seit jeher eine Kraft, die einen mitreißen kann wie ein gewaltiger Fluss. Zu neuen Ufern. 

„Die Songs des deutschen Liedermachers sind geprägt von zeitloser Schönheit und Notwendigkeit. Sie haben meinen Horizont erweitert und mein musikalisches Werden geprägt“, so die Singer/Songwriterin, die auf ihrem brandneuen und ersten deutschen Album „Alles Das Und Mehr“ 13 Titel des beliebten Münchner Musikers auf ihre ganz eigene Weise interpretiert. Und dazu benötigte die Sängerin aus dem bayerischen Gundelfingen keine Partituren, sondern ausschließlich ihr Herz und ihre unbändige Lust sich im schwarz-weißen Tastenmeer zu verlieren. 

„Für die Aufnahmen habe ich mich nicht an die Originale gehalten, sondern die Stimmung der von mir ausgewählten Lieder auf mich wirken lassen, mich ans Klavier gesetzt und geschaut, was passiert.“ Mit phänomenalem Ausgang: „Am Ende klangen die Lieder von Konstantin, als hätte ich sie noch einmal neu geschrieben.“ 

Sowohl Wecker-Anhänger als auch die Fans von Sarah Straub dürfen sich nun also gemeinsam auf ein Album freuen, das berührende wie anklagende Klassiker wie „Inwendig Warm“, „Ich Singe, Weil Ich Ein Lied Hab´“, „Empört Euch“, „Den Parolen Keine Chance“ oder auch „Die Weiße Rose“ in einem neuem Gewand enthält. Poppiger und mit herzerfrischender Lust, die die Lieder des bayerischen Urgesteins mit einer schwindelerregenden Leichtigkeit für die junge Generation öffnen. Politisch anklagend und liebevoll zart. 

Auch „Das Schrecklich Schöne Leben“ durfte bei der Auswahl der jungen Komponistin nicht fehlen: „In diesem Lied wird man sofort in die eigene Kindheit versetzt und es wird schnell klar, dass man wohl nur in ganz jungen Jahren eine nie wiederkehrende Unbeschwertheit genießen durfte“, so Sarah Straub, die auf der CD das Stück „Niemand Kann Die Liebe Binden“ gemeinsam mit Konstantin Wecker singt. 

Das Lied „Alles Das Und Mehr“ hat sie sich zum Titelsong auserkoren: „Dieses Lied stellt das Spannungsfeld zwischen Melancholie und gesellschaftlicher Wirklichkeit so eindrücklich dar und bildet zeitgleich einen guten Rahmen für die Songs des Albums, das das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen beschreibt.“ 

Und Konstantin Wecker? Der fand die Idee seiner jungen Kollegin und deren Versionen seiner Stücke so stark und einfühlsam, dass er ihr nicht nur freie Auswahl seiner Lieder gewährte, sondern sie ohne große Umschweife in sein Münchner Label „Sturm und Klang“ holte. Und so wird Sarah Straub nach zwei englischsprachigen Alben mit „Alles Das Und Mehr“ ganz neue Wege bestreiten und damit ganz bestimmt auch Horizonte erweitern. Mit der Kraft der Wecker-Songs und auf ihre ganz eigene Art. Inwendig warm und echt cool. 

ähnliche Beiträge

NOAH LEVI Videopremiere der neuen Single „Down“

Ewelina Cender-Korpak

Armin van Buuren „Turn It Up“

Ewelina Cender-Korpak

ONEJIRU Video premiere „Higher Than High“

Ewelina Cender-Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien