Cityguide Rhein Neckar
Musik News

The Brotherhood of Sonic Love „Satellite Heart“

The Brotherhood of Sonic Love’s Debütalbum „Satellite Heart“ erscheint am Freitag, den 4. Oktober 2019.

Die 10 Tracks auf dem Album drehen sich um Versuchung und Verleugnung. Es sind Geschichten von der Kehrseite des Lebens, über die Sünden der Vergangenheit und die Folgen der Entfesselung eines inneren Zerstörungstriebs. Die Texte von Frontmann Asger Westh sind von persönlichen Kämpfen und einer unruhigen Energie durchdrungen und auf „Satellite Heart“ werden sie von einer Band, die mit einem nervösen Edge spielt, auf einem Meer von schreienden Gitarren lanciert.

“Stretch your spine rest your bones/In the chapel of lost souls/The demon’s real, the demon’s here/My demon never disappear…” (Yesterday’s Drugs)

„Satellite Heart“ folgt auf eine hochgelobte EP, ein paar Singles und einige Jahre in der Kopenhagener Underground-Szene. Auf dem Debüt verfeinert The Brotherhood of Sonic Love weiterhin ihre Liebe zu einfachen Melodien, wenigen Akkorden und unkomplizierter Ausführung, die zum Markenzeichen des Quintetts geworden sind. Gleichzeitig zeigt die Band eine neue, sensible und ruhigere Seite, die der Dualität mehr Profil verleiht und dem konfliktreichen Universum der Songs neue Ebenen verleiht.    

“Down in the park/Little satellite heart/New adventures/Lurk in the dark/Well known strangers/Former lovers and friends/Secure transmission/They all want the same…”      (Satellite Heart)

„Satellite Heart“ wurde von dem legendären Flemming Rasmussen in den Sweet Silence Studios aufgenommen und von Frederik Brandt Jakobsen bei Hikikomori gemischt und gemastert. 

Das Album wird auf allen digitalen Plattformen erhältlich sein und Vinyls werden in Deutschland über Cargo Records und im restlichen Europa über Motljud.com vertrieben.

ähnliche Beiträge

Nadine Sieben „Bim Bim Bimmelimmelim“ (Das Eismann-Lied)

Ewelina Cender-Korpak

NOSOYO veröffentlicht Musikvideo zur neuen Single „Highness“

Ewelina Cender-Korpak

YOUNG CHINESE DOGS „The Quiet & The Storm“

Ewelina Cender-Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien