Cityguide Rhein Neckar
Musik News

Twin Temple „Twin Temple“

https://youtu.be/uestFphZYdk

Bring You Their Signature Sound…. Satanic Doo-Wop

Jeder weiß, dass der Teufel die besten Stücke hat. Von Robert Johnson, der seine Seele am Scheideweg verkaufte, bis hin zum blutigen Black Metal Norwegens, Satan hat sich längst über die Musikwelt erhoben und die Angst vor den Herzen der Heiligen geheilt. Aber nichts, was vorher gegangen ist, wird Sie auf die Ankunft von Twin Temple vorbereiten: die einzigen und einzigen Lieferanten von Satanic Doo-Wop in Los Angeles. Devout Satanists und akribische Bewahrer des uralten, zeitlosen Rock’n’Roll-Geistes, dieses schwarz gekleidete und mühelos stilvolle Duo, haben einen Sound geschaffen, der ihre satanische Ideologie mit der unwiderstehlichen Sass und Melodie der klassischen ’50er und 60er Rock’n“er Klassiker verbindet. rollen. Das Ergebnis ist Twin Temple (Bringt dir ihren Signature Sound … Satanic Doo-Wop), ein Debütalbum, das nicht nur den Dark One würdigt, sondern auch einige der eingängigsten und coolsten Musikstücke aller Gattungen seit Jahren liefert .

„Es ist wirklich nur ein Spiegelbild von allem, was wir lieben“, erklärt Sängerin Alexandra James. „Wir haben Rock ’n‘ Roll schon immer geliebt, vor allem aus der goldenen Ära der amerikanischen Musik, aber wir sind auch Satanisten und studieren das Okkulte. Wir beide üben Magie. Es war nur eine verrückte Idee – „Warum kann man Roy Orbison nicht lieben und Satan zur selben Zeit begrüßen?“ Satanismus wurde so lange in die Metal-Szene verbannt, aber wir sind Satanisten und hören The Platters und Buddy Holly , Wissen Sie? Wir lieben Metal auch, aber dies spiegelt wider, wer wir als Menschen sind. Dieses Album wollten wir für uns selbst erstellen … wir waren froh zu sehen, dass es auch bei anderen Leuten auf Resonanz war. “

Ursprünglich unabhängig von der Band herausgebracht und auf eine entsprechend bösartige 666-Vinyl-Auflage beschränkt, ist das Debüt von Twin Temple so schön konzipiert und ausgeführt, dass es sich wie ein langer, verlorener Klassiker aus den 60ern anhört, der in einem staubigen Studio-Gewölbe entdeckt wurde. Mit Alexanders seelenvoller, aber sirenenhafter Stimme und dem Partner Zachary James ‚blendenden, authentischen Arrangements, Songs wie The Devil (Ich mache mich nicht) und I Wicked – verpflichten sich Satan auf bizarr zugängliche und ansteckende Weise . Unterstützt durch viel analoges Rauschen und eine Hingabe an alte Aufnahmetechniken der alten Schule, ist es ein Album, das die einzigartige und aufgeklärte Einstellung der Band über Satanismus zu einem lebendigen, vitalen Leben bringt.

„Wir haben genug von all den überproduzierten Platten“, sagt Alexandra. „Es bringt einfach die Seele aus der Musik. Mit dieser Platte wollten wir das alles loswerden. Wir haben uns angesehen, wie alle unsere Helden in den 50er und 60er Jahren Rekorde gemacht haben. Sie haben damals noch nicht einmal in Stereo gemischt, deshalb haben wir die Aufnahme in Mono aufgenommen. Wir haben alles, auch den Gesang, live auf Tonband gemacht. Wir gingen ins Studio, spielten die Lieder zwei oder drei Mal und wählten die besten Aufnahmen aus. Die ganze Platte war in anderthalb Tagen fertig. Es hat eine Rohheit, weil wir das menschliche Element einfangen wollten, anstatt alles zu überproduzieren. Perfekt ist langweilig. “

Mit einer satanischen Philosophie, die Individualismus, Respekt, Gleichheit und Trotz auszeichnet, sind Twin Temple intuitiv mit Rock’n’Rolls integrierter Outcast-Kultur in Einklang, auch wenn der teuflisch aufdringliche Ton von Alexandra, die verführerisch über Sex Magick singt, mehr als nur wenige Musikkritiker ausmachen kann und ahnungslose Spießer spucken ihren Kaffee durch den Raum. Letztendlich ist dieser transgressive Akt des musikalischen Unfugs so subversiv wie es in dieser Zeit der gesellschaftlichen Spaltung, der heimtückischen Ignoranz und der leeren Feindseligkeit wird.

„Für uns gibt es eine Verbindung zwischen Satanismus und Rock’n’Roll – beide sind sehr stark von Überschreitung, Ablehnung gesellschaftlicher Normen und einem ausgeprägten Sinn für Individualismus und Außenseiterkultur geprägt“, erklärt Alexandra Alexandra. „Historisch gesehen spielte der amerikanische Rock’n’Roll eine wesentliche Rolle für soziale Gerechtigkeit und Gleichheit. Angesichts der rassistischen Jim Crow-Gesetze des Südens und der Rassentrennung hatten Sie schwarze und weiße Teenager bei den Frankie Lymon-Shows zusammen getanzt. Es ging um soziale Veränderungen, um das Brechen von Grenzen und all diese bedrückenden Normen der alten Garde. Vintage Rock’n’Roll, Doo-Wop und Satanismus gehen in unseren Augen Hand in Hand. Gleichzeitig erkennen wir jedoch, dass dies nicht die wahrscheinlichste Paarung ist, haha! “

Nachdem sie alle 666 Exemplare von Twin Temple (Bringt Ihnen ihren Unterschriften-Sound … Satanic Doo-Wop) in knapp 4 Monaten an einen schnell wachsenden Kreis von hingebungsvollen Fans verkauft haben, sind Alexandra und Zachary jetzt sowohl gefragt als auch fasziniert von den zukünftigen Möglichkeiten . Das Album wird eine vollständige Veröffentlichung über Rise Above Records erhalten, vielleicht nicht das naheliegendste Zuhause für ein Album, das zumindest die Meinung in der Metal-Welt polarisieren dürfte. Was Twin Temple angeht, hat ihre Einzigartigkeit und ihr Charme bisher gute Dienste geleistet, und Rise Above fühlt sich bereits wie zu Hause.

„Wir wollten es einfach so wieder veröffentlichen und mit einem coolen Label zusammenarbeiten, das nicht alles pissen würde!“, Lacht Alexandra. „Es musste jemand sein, der das bekam, was wir taten und der uns selbst sein ließ. Wenn wir also über Labels nachdachten, war Rise Above die einzige. Alle Künstler sind vielseitig und dennoch durch die Originalität vereint. “

„Wir freuen uns auf die Zukunft und bringen mehr Menschen mit unserem unheiligen Ritual“, schließt Alexandra. „Wir haben gerade das Roadburn Fest im April bestätigt und werden 2019 weitere europäische Termine hinzufügen. Die Resonanz auf dieses Album hat uns verblüfft, und es war großartig zu sehen, wie es wächst. Wir werden nur diesem krummen Pfad folgen und sehen, wohin er uns führt. “

Es scheint, dass die besten Stücke des Teufels in sicheren Händen sind. Hail Zwillingstempel. Heil Satan!

Dom Lawson, Dezember 2018

ähnliche Beiträge

Alli Neumann „Monster“

Ewelina Cender-Korpak

SARAJANE Albumtrailer ist da !

Ewelina Cender-Korpak

Gwennyn Das neue Best-of-Album „New Andro“

Ewelina Cender-Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien