Cityguide Rhein Neckar
Musik News

Voidnaut „Nadir“

Voidnaut, griechischer Metalvierer aus Athen könnten auch „Band of Kostas“ oder „Steve and the Kostas“ heißen. Doch würde das der Band um Sänger Steve Venardo kaum gerecht werden. Der in seiner Heimat vielgefragte Vokalvirtuose gründete Voidnaut 2015 zusammen mit dem Gitarristen Kostas Krikos. Drummer Kostas Alexakis (Acid Death) sowie Bassist Kostas Tasakos (Ex-Double Square) komplettierten kurz darauf die Band. Mit „Nadir“, so der Titel ihres vor Kraft strotzenden Erstlingswerks, empfehlen sich die Griechen jetzt für einen Platz im Metalolymp.

Vom Sound des amerikanischen Heavy und Modern Metal geprägt, entwickelten die Athener schnell ihren eigenen, unverkennbaren Stil. Jedes Rädchen greift perfekt ineinander und aus den einzelnen Charakteren entwickelt sich eine perfekte Symbiose. Teils brachial in your face wie Pantera und teils catchy as fuck wie Disturbed oder Five Finger Death Punch. Voidnaut beherrschen ihr Handwerk, wie bereits die erste Single „Back From The Grave“ zeigt. Bereits am Release-Tag war der Song der Aufsteiger des Tages beim Marktführer Amazon. Die markant raue Stimme von Sänger Steve schneidet sich wie eine Kreissäge zwischen die Gehörgänge und will da auch nicht wieder raus. Unterstützt wird das ganze durch den tighten Sound der Band, der einfach immer sitzt und sich nicht vor Größen des Genres verstecken muss.

Am 08.02.2019 erscheint mit „Nadir“ das Debut-Album der Griechen über das deutsche Label 7hard. Als Ritterschlag für die Platte steuerte Firewind-Gitarrist Bob Katsionis ein Solo zum Song „Damage Done“ bei. Bei diesem hört man auch Fotis Benardo (SixforNine, ex Septic Flesh) als Gastsänger. Fotis hat das Album in den Devasounds Studios auch produziert und gemixt. Gemastered wurde „Nadir“ von Steve Lado (Tardive Dyskinesia). Nachdem sich Voidnaut in ihrer Heimat bereits eine starke Fanbase erspielt haben, ist es nur eine Frage der Zeit bis sie auf den großen internationalen Bühnen zu erleben sind. Das überaus kraftvolle Erstlingswerk jedenfalls könnte die Initialzündung dazu sein. Das Album „Nadir“ erscheint am 08.02.2019 

 

ähnliche Beiträge

ESCHENBACH VERÖFFENTLICHEN NEUE SINGLE „FEUER“

Ewelina Cender-Korpak

ATHANASIA mit neuem Clip zu ‚Cyclops Lord (My Will Is Done)‘

Ewelina Cender-Korpak

MILA „HERZLOS“

Ewelina Cender-Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien