„The Core“ mit Rooftop-Restaurant
Neues Hotel in der Sofienstraße wird mit Dachterrasse noch höher

 Das zur Zeit im Bau befindliche Hotel „The Core“ im ehemaligen Fernmeldeamt in der Sofienstraße erhält auf dem Dach ein Rooftop-Restaurant. Die Baugenehmigung dafür wurde ganz neu erteilt. Das Restaurant wird mit etwa 24 Metern fast die Höhe des benachbarten Kaufhof-Gebäudes erreichen und auf der 7. Etage des Gebäudes einen spektakulären Blick über ganz Heidelberg, das Neckartal und zum Schloss ermöglichen. Mit einer Größe von fast 300 Quadratmetern im Restaurant plus einem überdachten Heidelberger „Stadtbalkon“ und einer zusätzlich circa 200 Quadratmeter großen Dachterrasse bietet diese Location zukünftig Platz für insgesamt 200 Gäste. Für die Bauzeit des gesamten Objektes sind noch etwa eineinhalb Jahre veranschlagt, sodass mit der Eröffnung im Herbst 2019 zu rechnen ist. 

Das Restaurant wird getrennt vom Hotel betrieben und soll Gästen sowohl aus dem Hotel als auch Heidelbergern und Touristen offen stehen. Zusammen mit dem Investor Carsten Kaisig wird das Restaurant von dem Team geplant und betrieben, das schon mit dem Restaurant „Neo“ in der Bahnstadt neue Maßstäbe gesetzt hat. Geschäftsführer Sven Schmidt: „Unser Restaurant wird einzigartig in Heidelberg und der Metropolregion. Ein Rooftop-Restaurant gibt es weit und breit nicht und mit einer 200 Quadratmeter großen Dachterrasse und solch einem Schlossblick schon gar nicht. Wir werden eine junge, frische Lifestyleküche im gehobenen Segment anbieten, im Ganztagesbetrieb vom Frühstück, über den Businesslunch, Kaffee und Kuchen aus der hauseigenen Patisserie, über das Abendessen bis hin zum abendlichen Barbetrieb. Unsere Gäste werden sich in einem ästhetischen Umfeld wohl und aufgehoben fühlen. Auch der Look nach außen ist oft als Spiegel nach innen zu sehen und bietet dem Gast Aufschluss über die Sorgfalt, mit der der Gastgeber seinen Betrieb führt und welche Werte er damit verbindet. Wir haben schon einige tolle Projekte gemeinsam erfolgreich umgesetzt. Als wir den Ausblick gesehen haben, war klar: Daraus machen wir eine Sensation!“ 

Hotel und Restaurant bilden nicht nur architektonisch eine Einheit 

Für das Restaurant-Projekt wurde noch einmal das halbe Haus umgeplant und eine Bauzeitenverlängerung in Kauf genommen. „Alle Beteiligten träumen schon heute davon, hier nächstes Jahr den unglaublich schönen Überblick über die Stadt, das Neckartal und das Schloss zu genießen. Vor allem Herrn Baubürgermeister Odzuck und der Stadtverwaltung ist zu danken, die uns sehr unterstützt haben“, sagt Projektsteuerer Carsten Boldt. Auch der ausführende Architekt Frank Stichs vom Heidelberger Architekturbüro SSV Architekten sieht das Objekt bereits als neues Wahrzeichen der Stadt: „Wir haben hier eine sensationelle, neue Location entwickelt, die für das Haus und die ganze Stadt neue Perspektiven eröffnet. Und das im wahrsten Sinne des Wortes mit einem traumhaften Blick und mit einer Architektur, die sich organisch aus dem Gebäude entwickelt.“ 

Dieter Hölle, Geschäftsführer der Academy Group zu der das neue Hotel gehören wird, freut sich, mit dem „Neo-Team“ so erfahrene Gastronomen gewonnen zu haben. „Wir können so unseren Gästen noch mehr bieten: Der Tag wird mit einem Spitzen-Frühstück bei herrlicher Aussicht über die Stadt beginnen. Außerdem können wir den Platz, der bisher für den Frühstücksraum geplant war, nun für Konferenzräume nutzen. Wir arbeiten eng mit dem Rooftop-Team zusammen und schaffen hier gemeinsam etwas ganz Besonderes“, 

Der Betrieb im Postbank Finanzcenter geht während der Bauarbeiten unverändert weiter. Ihre Kunden informiert die Postbank per Aushang und Handzettel über den Umbau. Auch die Deutsche Telekom betreibt weiterhin 60.000 Telefonanschlüsse im Gebäude. 

Über die Academy Group 

Zur Academy Group Hotels und Restaurants GmbH mit Sitz in Heidelberg gehören der Bayrische Hof, Heidelberg, das Pallas Hotel in Darmstadt sowie ab circa Ende 2019 das Hotel „The Core“ in Heidelberg, dessen Betreiber die neu gegründete Core Hotel Collection GmbH sein wird. Inmitten der Heidelberger Innenstadt gelegen, wird das Hotel über 167 Zimmer, 10 Suiten und drei Tagungsräume auf sechs Etagen verfügen. Auf der 7. Etage befindet sich das Rooftop-Restaurant. Geschäftsführer der Academy Group Hotels und Restaurants GmbH ist Dieter Hölle. Hoteldirektorin des Hotels „The Core“ wird Verena Nicklas. www.academy-group.de