Cityguide Rhein Neckar
Konzert

Servants of the Sun” Tour 2019

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 23/07/2019
20:00 Uhr - 23:00 Uhr

Veranstaltungsort
Colos-Saal

Kategorien


Jetzt Tickets bestellen!

“Servants of the Sun” Tour 2019 – ex-Black Crowes-Sänger mit seiner eigenen Band live im Colos-Saal

Mal folkiger Rock’n’Roll, mal mächtiger, psychedelischer Americana-Sound mit bluesiger Leadgitarre und funkigen Klavierklängen – für ihre letzte Studioproduktion „Barefoot in the Head“ wurden die „Brüder im Geiste“ bejubelt als „meisterliche Musiker auf einer Gralsuche nach dem kosmischen Herz von Kalifornien“ (Mojo).

Mit seiner 2011 gegründeten Chris Robinson Brotherhood hat der Protagonist Chris Robinson seinen Ruf als einer der angesehensten Musiker seiner Generation zementiert. Sechs Studio- und vier Live-Alben hat die bei Fans als CRB bekannte Band seitdem abgeliefert. Das neueste Live-Album „Betty’s Midwestern Magic Blends“ wurde im November 2018 veröffentlicht. Stetiges Touren und zahlreiche ausverkaufte Shows in den USA sind für die Brotherhood Ansporn zu mehr: sie befinden sich in einer Hochphase ihres Schaffens. Chris Robinson betont wie froh er über die Freiheit der einst als Experiment gegründeten und nun etablierten Chris Robinson Brotherhood ist – keine Verantwortung für ein Band-Erbe, keine Nostalgie beeinflusst sie.

Mit progressiven, dynamischen Rock’n’Roll war auch Chris Robinsons bekanntes Vorgängerprojekt „The Black Crowes“ über alle Maßen erfolgreich geworden. Über sechs Millionen Mal verkaufte sich das Debüt-Album „Shake Your Money Maker“. Die zeitlosen Rock’n’Roll-Hits „Hard To Handle“ und „She Talks To Angels“ sind von dieser Platte. In den 90er Jahren hob die Karriere der Black Crowes noch stärker ab und führte die Band zu großer Produktivität: sie nahmen in dieser Zeit acht Studioalben auf und tourten fast ununterbrochen. Ihr zweites Album „The Southern Harmony & Musical Companion“ (1992) stieg auf Platz 1 in den Billboard Album Charts. 2014 lösten sich „The Black Crowes“ auf.

Über die Jahre hat Robinson mit anderen legendären Künstlern wie Jimmy Page von Led Zeppelin oder Phil Lesh und Bob Weir von The Grateful Dead zusammengearbeitet und mit zahlreichen Musikern gemeinsam Songs produziert.

Magic Bus aus Devon arbeiten gerade am vierten Studioalbum und feiern ihre Aufnahme in die prestigeträchtigen Prog Archives. Das Quartett ist inspiriert vom Progressive Rock der späten 60er und frühen 70er Jahre.

ähnliche Beiträge

Martin Rütter

Boris Korpak

Tarkan

Boris Korpak

Overkill / Destruction / Flotsam and Jetsam / Rezet

Boris Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien