Cityguide Rhein Neckar
Interviews

Cityguide Rhein Neckar traf die DSDS Jurorin Fernanda Brandao zum Interview

Cityguide Rhein Neckar traf die DSDS Jurorin Fernanda Brandao beim Radio Regenbogen Award 2011 in Karlsruhe.

Fernanda Brandao wurde in Brasilien, Belo Horizonte/ Minas Gerais, geboren, aufgewachsen ist sie in Rio de Janeiro. Sie begeisterte das Publikum schon im zarten Alter von 4 Jahren in verschiedenen Kinder-Produktionen in ihrer Heimat Brasilien. Als Fernanda neun Jahre alt war, beschloss ihre Mutter nach Deutschland zu ziehen. In Europa begann Fernanda mit Ballett, Jazz, Modern, Hip Hop sowie Gesangsunterricht, mit 11 Jahren hatte sie bereits ihre erste Show. Choreographien für diverse Musik-Events sowie Modeschauen folgten. Als Tänzerin trat sie in zahlreichen Musikvideos auf. Ebenso hat Fernanda bei verschiedenen Bühnen- und TV-Auftritten nationaler und internationaler Künstler mitgewirkt (P!nk, Shaggy, Coolio, Gabriela Cilmi, Kylie Minogue, Enrique Iglesias). Unter dem Künstlernamen Laava feierte sie vor allem in den USA und Kanada einen guten Start und lebte zu der Zeit auf Ibiza. Als Leadsängerin der erfolgreichen Latino-Pop-Gruppe „Hot Banditoz“, die 2004 den Sommerhit „Veo Veo“ veröffentlichten, feierte sie dann Erfolge in Europa, Asien und im mittleren Osten.

Cityguide: Du warst 9 Jahre als Du nach Deutschland gekommen bist, wo ist Deine Heimat?

Fernanda: Wie ihr wisst, habe ich ein brasilianisches Herz und das brasilianische Temperament im Blut. Daher fühle ich mich als Weltenbummler überall wohl.

Cityguide: Wie kam es eigentlich dazu, dass Du DSDS-Jurorin geworden bist?

Fernanda: Ich hatte schon mal vor 2 Jahren eine Anfrage gestellt, die aber leider abgelehnt wurde. Als ich jetzt gefragt wurde ging alles ganz fix.

Cityguide: Viele Leute meinen, dass Du den DSDS-Job nur wegen Deinem sexy Aussehen bekommen hast. Was sagst Du dazu?

Fernanda: Ich fi nde, dass gutes Aussehen noch lange keine Jurorin ausmacht. Ich stehe seit Jahren auf der Bühne und natürlich selbst für meine Band ,Hot Banditoz‘ gecastet worden bin, kann ich mich unheimlich gut in die Kandidaten hineinversetzen. Ich hoffe, dass meine langjährige Erfahrung mir hilft, die Talente richtig zu erkennen.

Cityguide: Wie gehst Du mit den vielen DSDSKritikern um?

Fernanda: DSDS ist eine der größten Castingshows und bei dem Erfolg ist es doch klar, dass man viele Kritiker und Neider hat. DSDS ist eine Show die polarisiert.

Cityguide: Was reizt dich eigentlich an DSDS?

Fernanda: An DSDS reizt mich die Tatsache, dass man die Entwicklung der Kandidaten aus nächster Nähe miterlebt. Ich möchte gerne den Leuten helfen, ihre eigene Persönlichkeit rauszubringen und über das Singen hinaus zum Strahlen zu bringen. In der Vergangenheit haben wenige Frauen bei DSDS gewonnen. In dieser Staffel können wir es versuchen zu ändern. Wir wollen Beine sehen und Selbstbewusstsein, aber auch tolle Stimmen.

Cityguide: Hast Du einen Favorit bei dieser DSDS-Staffel?

Fernanda: Das ist schwer zu sagen. Ich glaube dass Pietro und Sebastian sehr weit kommen werden.

Cityguide: Wie sieht es mit deinem Versprechen aus, mit Sebastian Eis Essen zu gehen?

Fernanda: Das muss er sich noch verdienen (lacht).

Cityguide: Hast Du noch Zeit für Private Dinge.

Fernanda: Momentan habe ich sehr wenig Zeit für Privates.

Cityguide: Vielen Dank und viel Glück weiterhin für die Zukunft.

Fernanda: Dankeschön dir auch.

ähnliche Beiträge

Interview mit Maria Holl

Ewelina Cender-Korpak

Interview mit Breiti von den Toten Hosen

Boris Korpak

Hartmut Engler Interview

Boris Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien