Alessa-Catriona Pröpster und Sophie Deringer waren bei der Bahnsichtung in Frankfurt/Oder jeweils dreimal erfolgreich

Bei der letzten Bahnsichtung vom Bund Deutscher Radfahrer waren die Bahnradfahrerrinnen vom Bahn-Team Rheinland-Pfalz in Frankfurt/Oder sehr erfolgreich gewesen. Die 17-jährige Alessa-Catriona Pröpster aus Jungingen im Killertal, die für den RSC Ludwigshafen startet, siegte in den drei Disziplinen Zeitfahren, Sprint und Keirin. Auf der 200 Meter-Sprintstrecke stellte die amtierende Junioren-Weltmeisterin von 2018 in 11,18 Sekunden ihre persönliche Bestleistung auf. Auch die dreifache deutsche Jugendmeisterin Sophie Deringer aus Römerberg-Mechtersheim siegte ebenfalls in den drei Disziplinen. Die 15-jährige geht für den Radfahrerverein 1908 Dudenhofen e.V. an den Start. Beide besuchen das Heinrich-Heine-Gymnasium (HHG) in Kaiserslautern und werden im Bahn-Team Rheinland-Pfalz von Frank Ziegler aus Ottersbach trainiert.

Text und Fotos : Michael Sonnick

Foto 2: Alessa-Catriona Pröpster und Sophie Deringer (rechts) mit Olympiasiegerin und Weltmeisterin Miriam Welte (Bildmitte)

- Anzeige -