Cityguide Rhein Neckar
mehr Sport

Die Handballer der Eulen Ludwigshafen feiern zweiten Saisonsieg in der Eberthölle

Die Handballer der Eulen Ludwigshafen haben beim Heimspiel gegen die HSG Nordhorn-Lingen ihre wohl beste erste Halbzeit in der Handball-Bundesliga gezeigt. Die Eulen führten im Abstiegskampf nach 14. Minuten bereits mit 6:0 Toren, drei Treffer erzielte Rechtsaußen Alexander Falk. Der Tabellenletzte aus Nordhorn-Lingen gelang erst in der 16. Minute das erste Tor. Bis zur Halbzeit baute das Eulen-Team von Trainer Benjamin Matschke die Führung auf 13:5 Tore aus. Doch nach der Pause kamen die Eulen vor 2.350 Zuschauern in der ausverkauften Friedrich-Ebert-Halle in 18 Minuten nur zu zwei Treffer und die Gäste kamen bis auf fünf Tore heran. Eine sehr starke Leistung zeigte der 42-jährige Torwart Gorazd Skof, der Neuzugang aus Slowenien glänzte mit zahlreichen Paraden bei seinem ersten Heimspiel in der Eberthölle. Bereits sechs Minuten vor Spielende standen die Fans in der Eberthalle und die Eulen-Mannschaft wurde von der Euphorie in der Halle getragen. Das letzte Tor zum 19:12 Endstand warf Linksaußen Jannik Hofmann zum zweiten Heim- und auch Saisonsieg. Beste Eulen-Werfer waren Alexander Falk, Dominik Mappes und Jerome Müller, die alle jeweils vier Treffer erzielten. Nach dem Spiel war Eulen-Trainer Benjamin Matschke erleichtert: „Es war ein überragender Sieg heute, wir hatten viel Druck. Es ist ein tolles Ergebnis, wenn man über 60 Minuten nur zwölf Gegentreffer kassiert. Ein Lob geht auch wieder an die Zuschauer in der Halle, die einen großen Druck auf den Gegner ausgeübt haben. Ich bin glücklich über das Spiel und den Abend heute, wir haben jetzt einen Punkt mehr als vor einem Jahr.“ Das nächste Eulen-Heimspiel findet am Donnerstag, den 28. November, um 19 Uhr gegen den SC Magdeburg in der Friedrich-Ebert-Halle statt. Die Eulen bleiben mit 5:21 Zähler auf dem 17. und vorletzten Tabellenplatz, haben jetzt aber nur noch einen Punkt Rückstand auf die Kontrahenten. Weitere Informationen über die Handballer der Eulen Ludwigshafen gibt es auf der Internetseite unter www.die-eulen.de.

Text und Fotos von Michael Sonnick

Foto 1: Dominik Mappes (links) und Jerome Müller erzielten jeweils vier Treffer beim Eulensieg

Foto 2: Der neue Eulen-Torwart Gorazd Skof (links) freut sich mit Trainer Benjamin Matschke über den zweiten Saisonsieg

ähnliche Beiträge

Josef Sattler und Uwe Neubert feiern IDM-Meistertitel

Boris Korpak

Ehrung für Kart-Talent Daniel Gregor aus Leinsweiler

Boris Korpak

Dirk Nowitzki mit „Champions for Charity“ in Mainz

Boris Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien