Bei der Bahnrad-Europameisterschaft in Glasgow/Schottland hat Miriam Welte aus Otterbach bei Kaiserslautern zusammen mit ihrer Partnerin Emma Hinze aus Hildesheim die Bronzemedaille im Teamsprint errungen. Miriam Welte und die erst 20-jährige Hinze trainieren erst seit zweieinhalb Wochen zusammen und widmeten ihre Medaille der verunglückten Kristina Vogel (Erfurt), die bisher mit Miriam Welte zusammengefahren ist. Im voll besetzten „Sir Chris Hoy-Velodrom“ besiegte das deutsche Duo mit 32,981 Sekunden im kleinen Finale um den dritten Rang die Niederlande mit 33,481 Sekunden. Am Sonntag verpasste Miriam Welte beim Bahnrad-Sprint den Sprung auf das Podium und belegte hinter der Französin Mathilde Gros den vierten Platz.

Text und Foto : Michael Sonnick

Foto : Weltmeisterin und Olympiasiegerin Miriam Welte freut sich mit ihrem Trainer Frank Ziegler über die Bronzemedaille im Teamsprint.