Cityguide Rhein Neckar
mehr Sport

WE LOVE MMA 50 Hamburg

Spektakuläres Jubiläum der “härtesten MMA-Liga Deutschlands” in der Barclaycard-Arena – Hamburger Fighter konnten fünf Siege feiern

Berlin/Hamburg, 20.10.2019: Am Samstag feierte Deutschlands größte Mixed Martial Arts Serie  ein spektakuläres Jubiläum in der Barclaycard Arena. Bei der 50. Ausgabe von We Love MMA   bekamen die Zuschauer 14 spannende Cagefights serviert. Die sorgsam ausgewählte Fightcard wurde mit dem Kampf des Hamburger Jungen mit dem Killer-Kick – Ashab Elichanov gekrönt.

Für den ersten Kracher des Abends sorgte Said Saidi. Der Kämpfer des vom Combat Club Cologne kannte wenig Spaß an diesem Abend und knockte Hakan Bozkurt vom ProFightingGym direkt in der ersten Runde aus.

Den Kampf des Abends lieferten sich der Hamburger Rapper Telly Diallo, besser bekannt als Telly Tellz vom Ivory MMA gegen Adnan Omar vom Chikara Berlin m Mittelgewicht. Der Schützling der MMA-Legende Abeku Afful eröffnete die Runden mit starken Schlägen und setzt gezielte Techniken ein, um Omar zu bezwingen. Doch der Berliner bewies ein starkes Kämpferherz und versuchte gegen Telly gegenzuhalten. Nach Ende der zweiten Runde mussten die Ringrichter eine Entscheidung fällen und die zugunsten von Telly Diallo, der unter Standing Ovations der Zuschauer ein grandioses Debüt bei We Love MMA feierte.

Im Schwergewicht hieß es Hamburg gegen Hannover. Hermann Hergert vom Gorilla Gym Hamburg trat gegen Sebastian Herzberg von der Fightschool Hannover an. Beide MMA-Fighter boten den Zuschauern packende MMA-Action über die zwei volle Runden. Der 10 Kilo schwerere Hannoveraner konnte aber seine Gewichtsvorteile ausspielen und holte sich den Sieg.

Im vorletzten Kampf des spektakulären Jubiläums stieg Islam Djabrailov vom MMA Evolution gegen den Vierten der We Love MMA Rangliste im Federgewicht Amanuel Ukuwait vom Combat Club Cologne in den Cage. Djabrailov war als Ersatzfighter eingesprungen und schaffte die Sensation. Der gelernte Ringer mit einer unglaublichen Erfahrung am Boden dominierte den Kampf und verließ als Gewinner das Oktagon.

Im Hauptkampf des Abends traf Ashab Elichanov (Gorilla Gym Hamburg) gegen im Bantamgewicht (bis 61,235 Kg) auf den bislang ungeschlagenen Human-Terrier Hannan Housmand von Finn Fighters/Finnland. Die Zuschauer fieberten den gesamten Abend auf diesen Fight hin.  Vor genau einem Jahr begeisterte Elichanov Fans und Experten mit dem schnellsten „K.O.“ des Abends.

Auch beim Jubiläum bewies der Hamburger ein geschultes MMA Auge und den Mut offensive Schläge und Kicks gegen Housmand zu wagen. Trotz der harten Treffer, lies sich der Finne nicht einschüchtern. In der zweiten Runde nahm er das Ruder in die Hand und verlagerte den Kampf auf den Boden. Nach 10 Minuten erstklassigem MMA-Sport verließen die beiden Fighter den Cage mit einem gerechten Unentschieden. Die Halle feierte die Beiden zurecht und Elichanov kündigte direkt an, im nächsten Jahr noch stärker zurückkommen zu wollen.

Unmittelbar vor dem letzten Fight wurde auch das Datum für 2020 bekanntgegeben. Am 17. Oktober 2020 kommt We Love MMA wieder nach Hamburg und baut den Cage zum siebten Mal in der Barclaycard-Arena auf. Samstag ist der Vorverkauf dafür mit einem Early-Bird Ticketdeal von 15 % Rabatt auf alle Karten (ab 17,00 Euro inkl. VVK-Gebühr) gestartet, die in den nächsten 15 Tage unter www.welovemma.de gekauft werden. Tickets für alle anderen We Love MMA Events gibt es ab 20,00 Euro (inkl. VVK-Gebühr) unter der Tickethotline 01806-570070. Einlass ist für alle MMA-Fans ab 18 Jahren möglich.

Ergebnisse We Love MMA 50 – Hamburg:

Said Saidi siegt über Hakan Bozkurt, TKO Arztabbruch, 2.R 0:00min

Simon Wu siegt über Gabriel Pathe, Sieg nach Punkten

Dimitrij Issak siegt über Adam Matsuev, TKO GnP, 1.R 4:26min, Schlagwirkung im Boden

Asad Shamilov siegt über Zafer Nerginov, TKO RNC, 1.R 3:35min, Würge

Telly ‚Tellz‘ Diallo siegt über Adnan Omar, Sieg nach Punkten

Vladimir Radic siegt über Sohrab Taheri, Sieg nach Punkten

Andreas Hödtke siegt über Patrick Schwelnus, TKO Striking, 1.R 1:50min, Schlagwirkung, Ref-Stop

Turpal Mukaev siegt über Ali Reza Rasuli, TKO RNC, 1.R 2:11min, Würge

Enrico Muchorowski siegt über Peter Nyari, TKO GnP, 1.R 1:30min

Jonas Courdt Nielsen siegt über Till Stritter, TKO RNC, 1.R 1:11min, Würge

Ali Shams gegen Andre Goworuchin, unentschieden / draw

Sebastian Herzberg siegt über Hermann Hergert, Sieg nach Punkten

Islam Djabrailov siegt über Amanuel Ukuwait, Sieg nach Punkten 

Ashab Elichanov gegen Hannan Housmand, unentschieden / draw

Regelwerk

Mixed Martial Arts (MMA, Gemischte Kampfkünste) ist ein Vollkontaktkampfsport, der ein breites Spektrum an Kampftechniken erlaubt, von einer Mischung traditioneller bis hin zu nicht traditionellen Wettkampftechniken. Die Regeln erlauben Schlag- und Bodenkampftechniken wie z.B. Boxen, Kickboxen, Muay Thai, Brazilian Jiu-Jitsu, Ringen, Kung Fu, Judo und Grappling, so dass Wettkämpfer mit unterschiedlichem Hintergrund aufeinandertreffen können. Die Veranstaltungen der „We Love MMA“ Serie werden unter dem internationalen Regelwerk der „Unified Rules of Mixed Martial Arts“ durchgeführt. Die strenge Einhaltung des von der US-Regierung genehmigten Reglements wird von der Grappling and Mixed Martial Arts Association e.V. (GAMMA) mit Sitz in Berlin überwacht. Hierfür zeigt sich das Kampfgericht, vertreten durch Ringrichter, Wertungsrichter, Zeitnehmer und Protokollführer, verantwortlich.

 Termine 2019/2020:

 WE LOVE MMA 51              14.12.2019 – BERLIN                       Mercedes-Benz Arena

WE LOVE MMA 52              18.01.2020 – DÜSSELDORF            CASTELLO

WE LOVE MMA 53              29.02.2020 – HANNOVER               Swiss Life Hall

WE LOVE MMA 54              14.03.2020 – MÜNCHEN                Kleine Olympiahalle

WE LOVE MMA 55              16.05.2020 – SAARBRÜCKEN         Saarlandhalle

WE LOVE MMA 56              26.09.2020 – STUTTGART               Hanns-Martin-Schleyerhalle

WE LOVE MMA 57              17.10.2020 – HAMBURG                Barclaycard Arena

Karten für die kommenden Events gibt es ab 20,00 Euro (incl. VVK-Gebühr)

über www.welovemma.de,

allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter: Bundesweite Ticket Hotline 01806-570070

(0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen.)

Foto (c)Nazariy Kryvosheyev

ähnliche Beiträge

Bahnradfahrer Timo Bichler vom RV 08 Dudenhofen feiert zwei Siege in Augsburg

Boris Korpak

Eulen verspielen beim Punktgewinn in Gummersbach

Boris Korpak

100. CSIO von Deutschland Mannheim 2015

Boris Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien