Cityguide Rhein Neckar
Motorsport

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel rutscht beim Heimrennen ins Kiesbett

Formel 1 GP Deutschland Hockenheim Foto © by Boris Korpak Vero?ffentlichung nur gegen Honorar und Fotografennennung! No Model Release!

Mit seinem vierten Saisonsieg gewann der Brite Lewis Hamilton für Mercedes das Heimrennen in Hockenheim. Der Trainingsschnellste Sebastian Vettel (Heppenheim) führte bis zur 52. Runde den Großen Preis von Deutschland souverän an und rutschte dann bei einsetzendem Regen im badischen Motodrom in der Sachskurve ins Kiesbett und musste aufgeben. Hinter Weltmeister Hamilton, der vom 14. Startplatz ins Rennen ging, wurde nach 67 Runden sein Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas Zweiter vor Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen (beide aus Finnland). Der zweite deutsche Formel 1-Pilot Nico Hülkenberg (Emmerich/Renault) erzielte in Hockenheim als Fünfter hinter dem Niederländer Max Verstappen (Red Bull) sein bestes Saisonergebnis.

Hockenheim-Sieger Lewis  Hamilton übernahm mit seinem 66. Grand Prix-Sieg nach 11 von 21 Rennen wieder die WM-Führung mit 188 Punkten vor Sebastian Vettel mit 171 Zählern. Hülkenberg liegt in der WM-Wertung mit 52 Punkten auf dem siebten Gesamtrang. Auch in der Markenwertung führt nun Mercedes mit 310 Punkten vor Ferrari mit 302 Zählern. Das Formel 1-Rennen in Hockenheim war am Sonntag mit 71.000 Zuschauern ausverkauft, zum Rennwochenende kamen an den drei Renntagen 165.000 Besucher.

Fotos © by Boris Korpak & Daniel Glaser / Text : Michael Sonnick

ähnliche Beiträge

Hamilton siegt im Durcheinander von Monza

Boris Korpak

Leclerc holt seine erste Pole in Bahrain

Daniel Glser

Historischer Mercedes Doppelsieg in Spanien

Daniel Glser

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien