Cityguide Rhein Neckar
Motorsport

Silberne Doppelpole – Hamilton oben auf in Frankreich

In der ersten Qualifying Session seit 28 Jahren konnte sich Lewis Hamilton die Pole Position sichern und startet beim Großen Preis von Frankreich von ganz Vorne. Sein Teamkollege Bottas bestätigte die Dominanz der Silbernen und kam auf der Strecke Paul Ricard in le Castellet auf den zweiten Platz. Für den Deutschen Sebastian Vettel gelang immerhin der dritte Platz und somit die zweite Startreihe. Ein ebenfalls erfreuliches Ergebnis glänzte dem Sauber Team, denn deren Schützling Charles Leclerc erfuhr sich mit dem achten Platz eine kleine Überraschung. Ob Ferrari den Mercedes doch noch gefährlich werden kann wird sich beim Rennen zeigen, zudem könnte es sein das Regen für ein komplett neu gemischtes Feld sorgt.

Text+Bild / D.Glaser // CGRN

POSNODRIVERCARQ1Q2Q3LAPS
144LewisHamiltonMERCEDES1:31.2711:30.6451:30.02919
277Valtteri BottasMERCEDES1:31.7761:31.2271:30.14717
35SebastianVettelFERRARI1:31.8201:30.7511:30.40022
433Max VerstappenRED BULL RACING TAG HEUER1:31.5311:30.8181:30.70520
53DanielRicciardoRED BULL RACING TAG HEUER1:31.9101:31.5381:30.89520
67KimiRäikkönenFERRARI1:31.5671:30.7721:31.05722
755CarlosSainzRENAULT1:32.3941:32.0161:32.12623
816CharlesLeclercSAUBER FERRARI1:32.5381:32.0551:32.63522
920KevinMagnussenHAAS FERRARI1:32.1691:31.5101:32.93024
108RomainGrosjeanHAAS FERRARI1:32.0831:31.472DNF20
1131EstebanOconFORCE INDIA MERCEDES1:32.7861:32.075 14
1227NicoHulkenbergRENAULT1:32.9491:32.115 15
1311SergioPerezFORCE INDIA MERCEDES1:32.6921:32.454 15
1410PierreGaslySCUDERIA TORO ROSSO HONDA1:32.4471:32.460 17
159MarcusEricssonSAUBER FERRARI1:32.8041:32.820 18
1614FernandoAlonsoMCLAREN RENAULT1:32.976  10
1728BrendonHartleySCUDERIA TORO ROSSO HONDA1:33.025  10
182StoffelVandoorneMCLAREN RENAULT1:33.162  10
1935SergeySirotkinWILLIAMS MERCEDES1:33.636  9
2018LanceStrollWILLIAMS MERCEDES1:33.729  10

Q1 107% time – 1:37.659

ähnliche Beiträge

Start-Ziel-Sieg für Mick Schumacher in Misano

Boris Korpak

Das American Fan Fest auf dem Hockenheimring

Boris Korpak

Nick Yelloly fährt auf dem Hockenheimring zum zweiten Saisonsieg

Boris Korpak

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren mehr Lesen

Datenschutz- und Cookie-Richtlinien